Go Back
Drucken
Nudeln mit Sahnesoße und Krebsfleisch - so einfach geht's

Nudeln mit Sahnesoße und Krebsfleisch

Nudeln mit Sahnesoße ist ein Pastaklassiker und lässt sich vielfach verwandeln z.B. mit Krebsfleisch, Lachs, Garnelen, Hühnchen oder auch vegetarisch mit Gemüse wie Erbsen, Spinat, Tomaten oder Blumenkohl

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 3 Schalotten
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Mehl
  • 100 ml Wermut oder Weißwein
  • 250 ml Gemüsefond
  • Salz
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 150 g vorgegartes Krebsfleisch
  • 12 Basilikumblätter
  • Parmesan

Anleitungen

  1. Für die Sauce die Schalotten schälen und fein hacken. Die Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten. Mit Mehl bestäuben, unterrühren und kurz mit anschwitzen. Wermut (oder Weißwein oder alkoholfrei Gemüsefond) zugießen, kurz aufkochen und leise köchelnd die Hälfte reduzieren. Gemüsefond und Sahne zugießen und bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten leicht sprudelnd köcheln.

  2. Tagliatelle oder andere Nudeln in einem Topf in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Die Sauce mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und mit einem Stabmixer kurz aufschlagen. Das Krebsfleisch in die heiße Sauce geben und kurz durchziehen lassen.

  3. Nudeln abgießen, auf zwei Tellern verteilen und mit der Wermut-Sahnesoße begießen. Die gewaschenen Basilikumblätter in Streifen schneiden, über die Nudeln streuen und nach Geschmack mit Parmesan servieren.