Go Back
Drucken
Erdbeersorbet ganz einfach selber machen

Erdbeersorbet

Erdbeersorbet ist ein Dessert-Klassiker im Sommer. Sorbets kann man mit und Ohne gelatine und eischnee hestellen. Beide Versionen gelingen ganz einfach mit und ohne Eismaschine.

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Kühlzeit 6 Stunden
Portionen 500 ml

Zutaten

Variante 1 mit Gelatine und Eischnee:

  • 2 Blatt weiße Gelatine
  • 250 ml Wasser
  • 250 g Zucker
  • 350 g Erdbeeren
  • 1 Zitrone
  • 2 Eiweiß (Größe M)
  • 1 Prise Salz

Variante 2 vegan/vegetarisch:

  • 500 g Erdbeeren
  • 2 EL Sirup
  • 1/2 halbe Zitrone

Anleitungen

Variante 1 mit Gelatine und Eischnee:

  1. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Zucker mit 250 ml Wasser in einem Topf zum Köcheln bringen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Gelatine ausdrücken dazugeben, im Zuckerwasser auflösen und abkühlen lassen.

  2. Die Erdbeeren waschen, trocken tupfen und putzen. Die Zitrone auspressen und den Saft mit den Himbeeren zur Zuckermischung geben. Alles zusammen mit einem Stabmixer fein pürieren. Um die Kerne zu entfernen, die Masse durch ein Sieb streichen

  3. Eiweiß mit Salz steif schlagen, unter die Himbeermasse heben und in einer Eismaschine cremig rühren und bis zur gewünschten Konsistenz gefrieren.

Variante 2 vegan/vegetarisch:

  1. Die Erdbeeren waschen, trocken tupfen und putzen.

  2. Die Zitronenhälfte auspressen und den Saft mit den Erdbeeren zur Zuckermischung geben. Alles zusammen mit einem Stabmixer fein pürieren. Um die Kerne zu entfernen, die Masse durch ein Sieb streichen.

  3. Die Masse in der Eismaschine gefrieren lassen bis das Erdbeersorbet die gewünschte Konsistenz hat.