Go Back
Drucken
Nasi Goreng indonesisch - so einfach geht's! #umami #nasi #nasigoreng #bami #indonesisch #reis #einfach #rezepte #reisgericht

Nasi Goreng indonesisch

Nasi goreng ist ein einfaches, leckeres Reisgericht aus Indonesien, eine prima Resteverwertung und kann mit und ohne Fleisch zubereitet werden.

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

Für die rote Chilipate:

  • 6 milde Chilischoten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Cherry-Tomaten
  • 2-3 Maccadamianüsse
  • 1 TL Koriandersamen

Für den Reis:

  • 300 g Basmatireis
  • 500 g Hähnchenbustfilet
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 3 cm frisch geriebenen Ingwer
  • Sojasauce
  • 3 EL Erdnussöl
  • 3 Schalotten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Stange Lauch
  • 10 Brokkoliröschen
  • 2 Möhren
  • 10 Zuckerschoten
  • 1 rote Paprika
  • 1/4 Chinakohl
  • 1-2 EL Erdnussbutter
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Anleitungen

  1. Den Reis in einem Topf garen, abkühlen und 2 Stunden ruhen lassen. 

  2. Für die rote Currypaste die Chilischoten halbieren, putzen, entkernen, unter kaltem Wasser abspülen und klein schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und klein würfeln. Zusammen mit den Tomaten, den Maccadamianüssen und den Koriandersamen in ein hohes Gefäß geben und daraus mit dem Pürierstab eine feine Creme mixen.

  3. Das Hähnchenbrustfilet unter kaltem Wasser abspülen, in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Die Knoblauchzehen schälen, durch eine Knoblauchpresse pressen und mit dem geriebenen Ingwer, 4 EL Sojasauce und Erdnussöl unter das Fleisch mischen. 30 Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen. Anschließend in einer Pfanne braten.

  4. Die Schalotten schälen und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln und die Lauchstange waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Beides in einer Pfanne mit etwas Öl anschwitzen. Das Gemüse waschen. Die Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Die Zuckerschoten in feine Streifen schneiden. Paprika putzen von den Kernen befreien und klein würfeln. Den Chinakohl in feine Streifen schneiden und mit den Möhren, Zuckerschoten, Paprika und den Brokkoliröschen in die Pfanne geben. Die Currypaste unterrühren und ca. 10 Minuten schmoren lassen.

  5. Den Reis mit der Erdnussbutter, Kurkuma und Kreuzkümmel unter das Gemüse mischen und mit Sojasauce, eventuell noch Salz und Pfeffer abschmecken. Das gebratene Hühnchenfleisch untermischen.