Go Back
Drucken
Toskanische Ribollita ist ein einfacher, leckerer, herzhafter Eintopf #resteessen #Ribollita #rezept #herbstküche #winter #eintopf #einfach #onepot #toskana

Toskanische Ribollita Original Rezept

Dieser herzhafte Eintopf ist eine prima Resteverwertung für altbackenes Brot und Gemüse.

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde 20 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 1 Lauchstange
  • 3 Karotten
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Selleriestange
  • 1/2 Wirsing
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 4 Zweige Thymian
  • 1 Chilischote
  • 100 g Babyleaf-Soinat
  • 10 Kirschtomaten
  • 50 ml Olivenöl - plus 2 EL
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1,5 L Gemüse- oder Geflügelfond
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Dose weiße Bohnen Abtropfgewicht 300 g
  • 1 Dose Kidneybohnen Abtropfgewicht 300 g
  • 2-3 Scheiben Weißbrot
  • Parmesan

Kresse, Thymian oder Petersilie zur Dekoration

Anleitungen

  1. Die Lauchstange putzen, gründlich waschen und in feine ringe schneiden. Die Karotten waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Die Selleriestange putzen, waschen und in kleine Stück schneiden. Den Wirsingkohl putzen, waschen und in Streifen schneiden. Rosmarin waschen, trocken schütteln und fein hacken. Thymian waschen, trocken tupfen und die Blätter abzupfen. Die Chilischote halbieren, von den Kernen befreien, waschen und in kleine Würfel schneiden. Den Babyleaf-Spinat waschen und abtropfen lassen.

  2. Kirschtomaten waschen. Olivenöl in einem großen Topf erhitzen Zwiebeln, Knoblauch und Kirschtomaten zugeben und anschmoren bis Flüssigkeit aus den Tomaten austritt. Das restliche geschnittene Gemüse mit den Gewürzen zugeben und kurz mitdünsten. Mit Fond aufgießen, salzen, pfeffern und ca. 30 Minuten leise köcheln.

  3. Die Bohnen gründlich abspülen in den Topf geben, umrühren und mindestens weitere 30 Minuten köcheln lassen.

  4. Weißbrot in mundgerechte Stücke reißen, in 2 EL Olivenöl in einer Pfanne knusprig braten, salzen und auf die Teller verteilen.

  5. Ribollita auf die Teller verteilen und großzügig -bzw. nach Geschmack- Parmesan über die Suppe raspeln oder hobeln.