Go Back
Drucken
Engadiner Nusstorte mit Walnüssen - so einfach, so gut! #swisswalnutpie #engadinernusstorte #torte #nusstorte #büdnernusstorte #einfach #rezept #engadiner #bündner #nusstorte #pulttorte #graubünden

Engadiner Nusstorte

Engadiner Nusstorte ist ein Schweizer Gebäck-Klassiker, lässt sich prima vorbereiten und schmeckt besser je länger sie durchziehen kann.

Vorbereitungszeit 50 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Kühlzeit 30 Minuten
Portionen 1 Torte

Zutaten

Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 80 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Vanilleschote
  • 150 g kalte Butter
  • 1 Eigelb Größe M
  • 2-3 EL kaltes Wasser

Für die Walnussfüllung:

  • 20 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 250 g Walnüsse (z.B. EDEKA Walnusskerne)
  • 150 g Sahne
  • 5 EL flüssiger Honig

Für die Glasur:

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch

Außerdem:

  • Butter zum Einfetten
  • Mehl zum Bestäuben
  • Walnusshälften zur Dekoration

Anleitungen

  1. Für den Teig Mehl, Puderzucker und Salz in einer Schüssel vermengen. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Die Butter gewürfelt mit dem Eigelb und dem Vanillemark in die Schüssel geben und verkneten. Kaltes Wasser zugeben und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig zur Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

    Für die Glasur das Eigelb mit der Milch verquirlen, den Teigdeckel damit bestreichen und mit einem Holzstäbchen gleichmäßig einstechen.Auf einem Backgitter in der Mitte des Backofens ca. 40 Minuten backen. Den fertigen Engadiner Nusskuchen auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

  2. Für die Walnussfüllung die Butter in einem Topf schmelzen, den Zucker dazugeben und bei mittlerer Hitze karamellisieren. Die Walnüsse grob hacken, in den Topf geben und ca. 3 Minuten unter Rühren rösten. Die Sahne angießen, den Honig unterrühren und die Mischung ca. 5 Minuten leise köcheln lassen, bis eine cremige Karamellmasse entstanden ist. Den Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

  3. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.In der Zwischenzeit die Springform mit Backpapier auslegen und den Rand mit Butter einfetten. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und zwei Drittel des Teiges ca. 3–4 mm dick ausrollen. Der Durchmesser sollte etwas größer als der Boden der Springform sein. Den ausgerollten Teig in die Springform legen, dabei den überstehenden Teig am Rand hochklappen und gut andrücken.

  4. Die abgekühlte Walnuss-Mischung gleichmäßig auf den Teig verteilen.Den restlichen Teig ebenfalls ca. 3–4 mm dick im Durchmesser der Springform ausrollen, auf die Walnuss-Mischung legen und am Rand leicht andrücken. Dabei überstehenden Teig mit dem Finger nach unten drücken, damit die Decke sich mit dem Teigrand verschließt.

  5. Für die Glasur das Eigelb mit der Milch verquirlen, den Teigdeckel damit bestreichen und mit einem Holzstäbchen gleichmäßig einstechen.Auf einem Backgitter in der Mitte des Backofens ca. 40 Minuten backen. Den fertigen Engadiner Nusskuchen auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.