Go Back
Drucken
Pajeon Rezept- koreanischer Pfannkuchen mit Frühlingszwiebeln

Pajeon Rezept

Zutaten

  • 2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 Karotten
  • 1 Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 95 g Weizenmehl
  • 30 g Kartoffelmehl
  • 1/2 TL Salz
  • 200 ml Wasser
  • 1 Ei
  • 1 rote Chili
  • Öl zum Braten

Für den Dip:

  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Weissweinessig
  • Wasser

Anleitungen

  1. Die Lauchzwiebeln putzen, waschen halbieren und in ca. 10 cm lange Stücke schneiden. Die Karotten schälen, in kleine Stifte, die  Zucchini waschen und in Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und klein hacken. Die Chilischote putzen, entkernen, waschen und in feine Streifen schneiden.

  2. Für den Teig das Weizenmehl mit dem Kartoffelmehl und dem Salz mischen. Das Wasser zugießen und zu einem geschmeidig, samtigen Teig verrühren. Das geschnittene Gemüse und die Chilistreifen unterrühren. Das Ei verquirlen.

  3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und Teig für einen ca. 10 cm großen Pfannkuchen hineingeben. Etwas von dem verquirltem Ei auf den Pfannkuchen geben und goldbraun von beiden Seiten braten.

  4. Für den Dip die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden, Sojasauce, und Essig zugeben, nach Geschmack mit Wasser auffüllen und zum Pajeon servieren.