Go Back
Drucken
Schokoladenmuffins passen immer: zu Geburtstagen, Sommerfesten oder noch lauwarm mit einer Kugel Vanilleeis serviert als Dessert

Schokoladenmuffins

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 35 Minuten
Portionen 12 Stück

Zutaten

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Vollmilchschokolade
  • 150 g Butter
  • 2 Eier
  • 120 g Puderzucker
  • 1 Tl gemahlene Vanille
  • 1 PK Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Mehl
  • 40 g Kakao
  • 1 Tl Natron
  • 1 Tl Backpulver
  • 150 ml Milch

Anleitungen

  1. Backofen auf 180° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Schokolade in Stücke brechen, klein schneiden oder hacken und beiseite stellen.

  3. Butter langsam in einem Topf schmelzen, abkühlen lassen und anschließend mit Puderzucker, Vanillezucker, gemahlener Vanille, Eier und einer kräftigen Prise Salz mit dem Handrührgerät zu einer cremigen Masse schlagen.

  4. Das Mehl mit dem Kakao, Natron und Backpulver mischen und eventuell sieben. Nun diese Mischung abwechselnd mit der Milch in den Teig einrühren bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist. Die Hälfte der Schokoladenstückchen zum Teig geben und unterrühren. Den Teig mit einem Esslöffel gleichmäßig in die Muffinförmchen füllen und die restlichen Schokoladenstückchen darauf verteilen.

  5. Muffinform in die Mitte des Backofens schieben und ca. 20 Minuten backen.