Go Back
Drucken
Pfifferlingsauce: sahnig, cremig, lecker | Dee's Küche

Tagliatelle mit Pfifferlingsauce

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 4

Zutaten

  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 2 El Öl zum Braten
  • 500 g Pfifferlinge
  • 100 ml Weißwein
  • 100 ml Gemüsefonds oder Brühe
  • 200 ml Sahne
  • 500 g Tagliatelle
  • 1 El Speisestärke
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  1. Schalotten und die Knoblauchzehe schälen, ganz fein hacken. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.

    Pfifferlinge putzen. Dazu möglichst nur mit einem Pinsel, Küchenpapier oder bei hartnäckigem Dreck, mit einem spitzen Messer, die Pilze von Tannennadeln, Erde und Schmutz befreien, feuchte Stellen herausschneiden und die Enden kappen.

  2. Öl in einer Pfanne erhitzen, Pfifferlinge zugeben und kurz scharf anbraten. Schalotten und Knoblauch zugeben, bei mittlerer Hitze kurz glasig anschmoren. Mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Alkohol verdampfen lassen, anschließend Sahne zugießen, kurz aufkochen.

    In der Zwischenzeit Tagliatelle nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser kochen.

  3. Speisestärke mit etwas kaltem Wasser anrühren, zum Binden in die Pfanne zu der Pfifferlingsauce geben.

    Gehackte Petersilie unter die Sauce mischen und mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

    Pfifferlingsauce entweder portionsweise auf die Tagliatellenester geben oder Nudeln mit in die Pfanne geben, alles vermischen und in einer großen Schale servieren.