Drucken
Kräuterzupfbrot ganz einfach selber backen #hefeteig #kräuterbutter #zupfbrot #partybrot #grillen #Kräuterzupfbrot

Kräuterzupfbrot

Kräuterzupfbrot ist ein aromatisch luftiger Klassiker zur Grillsaison, macht auch auf jedem Buffet etwas her. Es ist natürlich nicht nur ein herzhaftes Partybrot, sondern auch eine schöne Beilage zu frischen Salaten, ein leckerer Snack zum Abendbrot oder es passt im Winter herrlich zu Suppen und Eintöpfen.

Portionen 25 Scheiben

Zutaten

Für den Hefeteig:

  • 35 g frische Hefe
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 1 TL weisser Zucker
  • 500 g Mehl
  • 2 TL Salz
  • 50 g weiche Butter
  • 2 Eier Größe M

Für die Kräterbutter:

  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Päckchen italienische Kräutermischung von EDEKA frische Kräuter ca. 15 g
  • 125 g weiche Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Butter zum Einfetten

Anleitungen

  1. Für den Teig die Hefe in die lauwarme Milch bröseln, Zucker unterrühren und zugedeckt 10 Minuten ruhen lassen. Mehl und Salz in eine Schüssel geben, gründlich vermischen, die Hefemilch zugießen und mit der Butter und den Eiern zu einem glatten Teig verarbeiten. Sollte der Teig zu klebrig sein, noch etwas zusätzliches Mehl zugeben. Zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

    Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.Zupfbrot in der Mitte des Backofens ca. 30 Minuten backen, in der Form abkühlen lassen, vorsichtig stürzen und servieren.

  2. Für die Kräuterbutter die Petersilie und die italienischen Kräuter aus dem EDEKA Kräuterparadies waschen und trocknen. Die Blätter von den Stielen zupfen und alles fein hacken. Die Butter in eine Schüssel geben. Die Knoblauchzehe schälen, auf die Butter pressen und mit den Kräutern kräftig unter die Butter mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. Den Teig nach der Gehzeit noch einmal durchkneten und zu einem Rechteck in der Größe ca. 25 ×30 cm und ca. 1 cm dick ausrollen. Den Teig längsseitig in 5 Streifen schneiden und mit der Kräuterbutter gleichmäßig bestreichen. Die Teigstreifen mit der bestrichenen Seite nach oben aufeinander legen. Die gestapelten Teigstreifen jetzt in 5 gleich große Würfel schneiden.

  4. Die Kastenform mit Backpapier auslegen oder mit etwas Butter einfetten. Die geschnittenen Teigwürfel nacheinander mit einer Schnittfläche nach oben in die Kastenform legen. Zudecken und nochmals 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

  5. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.Zupfbrot in der Mitte des Backofens ca. 30 Minuten backen, in der Form abkühlen lassen, vorsichtig stürzen und servieren.