Drucken
Stollen Rezept zu Weihnachten

Stollen Rezept

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Gehzeit 2 Stunden 55 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 1 Stollen

Zutaten

  • 125 g Korinthen
  • 125 g Rosinen
  • 40 g Zitronat
  • 3 EL Rum
  • 40 g frische Hefe ein Würfel
  • 100 ml lauwarme Milch
  • 500 g Mehl Type 550
  • 70 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 350 g Butter zimmerwarm
  • 1 EL fein geriebene Ornagenschale
  • 10 g Stollengewürz
  • 1 Ei Größe M
  • 150 g Mandeln
  • 10 g Bittermandeln
  • 3 EL Zimt-Zucker-Mischung
  • 4 EL Puderzucker

Anleitungen

  1. Die Korinthen und Rosinen waschen und abtropfen lassen. Das Zitronat sehr fein schneiden. Alles in einer Schüssel mit Rum vermischen und zugedeckt über Nacht ziehen lassen. Alle anderen Zutaten sollten schon bereit gestellt werden, um am nächsten Tag zimmerwarm verarbeitet werden zu können.

  2. Die Hefe zerbröseln und in lauwarmer Milch ca. 20 Minuten auflösen. 250 g Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde in die Mitte drücken, die auflöste Hefemischung hineingeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Dieses sogenannte "Hefestück" oder "Vorteig" an einem warmen Ort mit einem Tuch abgedeckt ca. 45 Minuten gehen lassen.

  3. Anschließend Zucker, Salz, 250 g Butter, geriebene Orangenschale, Stollengewürz, das Ei und übriges Mehl zum Hefestück in die Schüssel geben und mit den Händen oder dem Knethaken eines Handrührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten. Eingelegte Korinthen, Rosinen und Zitronat vom Vortag in den Teig einarbeiten und gleichmäßig verteilen. Mandeln und Bittermandeln hacken und ebenfalls gründlich mit dem Teig verkneten. Den Stollenteig an einem warmen Ort in der Schüssel nochmals abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

  4. Den Teig nochmals durchkneten und auf einem bemehltem Brett oder Arbeitsfläche einen dicken Laib formen. Etwas ruhen lassen. Mit dem Rollholz der Länge nach in der Mitte auseinander treiben. Die Mitte mit einem Esslöffel weicher Butter bestreichen und mit einem Esslöffel Zimt-Zucker-Mischung bestreuen. Die beiden Enden auf die Mulde schlagen, übereinander klappen und mit der Hand fest andrücken. Den Stollenteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmals 30 Minuten gehen lassen.

  5. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Kurz bevor der Stollen in den Ofen kommt, den Teig an der Oberfläche längs einschneiden. Das Backblech in den heißen Ofen schieben und im unteren Drittel 10 Minuten bei 200°C backen. Anschließend die Temperatur auf 180°C reduzieren und 40 Minuten backen.

  6. Die restliche Butter in einem Topf langsam erhitzen. Den Stollen aus dem Ofen nehmen, auf einem Backgitter platzieren und noch heiß mit der flüssigen Butter rundherum bepinseln. Puderzucker sieben und davon 1 EL mit 2 EL Zimt-Zucker-Mischung vermengen und den Stollen damit betreuen. Den Weihnachtsstollen vollständig auskühlen lassen und am besten erst am nächsten Tag mit dem restlichen Puderzucker bestreuen. Abgedeckt mit Alufolie an einem kühlen, dunklen Ort noch mindestens einige Tage besser zwei Wochen durchziehen lassen. bevor er serviert wird.