Drucken
American Cookies schmecken zwischendurch oder als Weihnachtsplätzchen

American Cookies

Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 24 Stück

Zutaten

  • 250 g Butter zimmerwarm
  • 300 g Mehl
  • 140 g brauner Zucker
  • 1/2 Tl Salz
  • 1/2 Tl Backpulver
  • 1 Eigelb
  • 2 Tl Vanilleextrakt

Anleitungen

  1. Ofen (Ober-/Unterhitze) auf 190° vorheizen.

  2. Mische das Mehl mit Zucker, Backpulver und dem Salz in einer Schüssel gut durch.

  3. Weiche Butter zugeben und mit den Händen oder dem Handmixer gut mischen, bis eine krümelige Masse entstanden ist. Jetzt das Eigelb und den Vanilleextrakt zugeben und nochmals gut verkneten.

  4. Den Teig zur Kugel formen, in der Schüssel oder in Frischhaltefolie gewickelt eine Stunde ruhen lassen. Das soll die American Cookies besser machen. Wenn Du keine Zeit hast geht es natürlich auch ohne Wartezeit. Die Cookies gehen dann aber nicht so auf. Geschmacklich habe ich keinen Unterschied festgestellt.

  5. Aus dem Teig Kugeln (Größe in etwa eines Tischtennisballs) formen, auf dem mit Backpapier ausgelegtem Backblech platzieren und mit der Hand flach drücken. Die Cookies sollten mit reichlich Abstand auf dem Backblech verteilt werden, da sie durch das Backpulver richtig schön groß werden.

  6. Backblech auf der mittleren Schiene im heißen Ofen platzieren und 8 bis 10 Minuten backen. Backöfen variieren ja in der Temperatur deshalb immer mal nachschauen, ob sie evtuell schon früher fertig sind. Die  Cookies sollten am Rand nur ganz leicht braun sein.

  7. American Cookies aus dem Ofen nehmen, kurz auf dem Blech abkühlen und anschließend auf einem Gitter abkühlen lassen. Nicht zu früh herunternehmen, dann zerbrechen sie.