Lachsnudeln – schnell, einfach, cremig!

Lachsnudeln so cremig – dieses schnelle Rezept steht bei meinen Kindern auf Platz 1 unserer Top-10-Bestenliste für Pastarezepte: Lachsnudeln mit Frischkäse und Tomate. Anfangs habe ich Sambal Olek einfach weggelassen und war froh, dass ich den beiden mit diesem Pastarezept frisches Gemüse unterjubeln konnte. Aber mit dem Alter kam  auch die Lust auf würzigere  Speisen und so habe ich mein Rezept für Lachsnudeln im Laufe der Zeit immer ein bisschen mehr verfeinert.

Lachsnudeln Rezept

für 4 Personen:

  • 400 g Lachsfilet (frisch oder tiefgekühlt)
  • 1 Zwiebel oder ein Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 Stangen Porree
  • 2–3 Möhren
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Dose stückige Tomaten (400 g)
  • 300 g Frischkäse
  • 500 g kurze Nudeln (Penne Rigate oder Tortoglione)
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 2 EL Sambal Olek
  • Salz

Du brauchst: 1 Topf für die Nudeln, 1 Topf oder 1 hochwandige Pfanne für die Sauce, Gemüsemesser, Schneidebrett

So geht’s:

  1. Die Lachsfilets ggf. auftauen anlassen, abspülen und trocken tupfen.
  2. Die Zwiebel abziehen und klein hacken. Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Möhren schälen und in Streifen schneiden.
  3. Olivenöl in einem Topf oder einer hochwandigen Pfanne nicht zu stark erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten. Porree und Möhren dazugeben, kurz mitdünsten. Die Knoblauchzehe abziehen und durch die Knoblauchpresse zum Gemüse geben. Dosentomaten und Frischkäse dazugeben und einkochen lassen.
  4. Die Lachsfilets in Stücke bzw. Würfel schneiden, zur Sauce geben und 8 – 10 Minuten bei niedriger Hitze leicht köcheln lassen. Mit Salz abschmecken und je nach gewünschter Schärfe Sambal Olek zugeben.
  5. In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen.
  6. Nudeln abgießen und mit der Soße vermengen. Lachsnudeln mit Parmesan servieren.

Fertig in 30 Minuten

 

Springe zu Rezept Rezept drucken

 

Rezept für einfache Lachsnudeln - so schnell und einfach geht's

Lachsnudeln Rezept: Tipps & Tricks

  • Statt Samal Olek können Nudeln mit Lachs auch mit Chiliflocken gewürzt werden.
  • Wer keine Schärfe mag lässt Sambal Olek weg und würzt die Nudeln einfach mit frisch gemahlenem Pfeffer.
  • Statt abgepacktem Frischkäse aus dem Supermarkt kann man selbst gemachten Frischkäse verwenden. Statt Frischkäse kann auch Sahne verwendet werden. Oder Hälfte Hälfte – so werden die Nudeln mit Lachs noch cremiger!
  • Welches Gemüse passt zu Lachs? Probiere diese Pasta mit Lachs auch einmal mit Spinat.  Lachs-Spinat-Pasta ist eine leckere und einfache Alternative. Der Spinat muss nur gewaschen und anschließend in die Sahnesauce gegeben werden. Das passt perfekt zusammen.
  • Lachsnudeln gelingen blitzschnell, wenn die Pasta mit geräuchertem Lachs zubereitet wird. So wird daraus ein schnelles Feierabendrezept.
  • Natürlich passen auch andere Nudelsorten: Tagliatelle mit Lachs schmecken auch prima und die Sauce wird gut von diesen breiten Nudeln aufgenommen.

 

Weitere leckere Rezeptideen mit Lachs:

Mein Rezept für Lachsnudeln ist meine Liebeserklärung an zartes Lachsfilet. Doch auch diese zwei einfachen Rezepte mit Lachsfilet gehören zu meinen Favoriten. Also, unbedingt ausprobieren!

Ofenlachs auf Spinat mit Zitrone, knusprigen Kartoffeln und cremiger Sauce - einfach und saftig!

Probiere meine Pasta-Gerichte:

 

Ein kleiner Gruß aus Dee’s Küche!


Hier geht’s zur Druckversion: Lachsnudeln
Rezept für einfache Lachsnudeln - bitzschnell und cremig!

Lachsnudeln

Pasta mit Lachs ist einfach und cremig. Lachsnudeln Rezept– ein schnelles, gesundes Feierabendgericht - fertig in 25 Minuten ✅
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 400 g Lachsfilet (frisch oder tiefgekühlt)
  • 1 Zwiebel oder ein Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 Stangen Porree
  • 2-3 Möhren
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 g stückige Tomaten aus der Dose
  • 200 g Frischkäse
  • Salz
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 1–2 EL Sambal Olek oder nach Geschmack
  • 300 g kurze Nudeln z.B. Penne Rigate oder Tortoglione

Anleitungen
 

  • Die Lachsfilets ggf. auftauen anlassen, abspülen und trocken tupfen.
    400 g Lachsfilet (frisch oder tiefgekühlt)
  • Die Zwiebeln  abziehen und klein hacken. Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Möhren schälen und in Streifen schneiden.
    1 Zwiebel oder ein Bund Frühlingszwiebeln, 2 Stangen Porree, 2-3 Möhren
  • Olivenöl in einem Topf oder einer hochwandigen Pfanne nicht zu stark erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten. Porree und Möhren dazugeben, kurz mitdünsten. Die Knoblauchzehe abziehen und durch die Knoblauchpresse zum Gemüse geben. Dosentomaten und Frischkäse dazugeben und einkochen lassen.
    2 EL Olivenöl, 1 Knoblauchzehe, 400 g stückige Tomaten aus der Dose, 200 g Frischkäse, Salz, 1–2 EL Sambal Olek
  • Die Lachsfilets in Stücke bzw. Würfel schneiden, zur Sauce geben und 8 - 10 Minuten bei niedriger Hitze leicht köcheln lassen. Mit Salz abschmecken und je nach gewünschter Schärfe Sambal Olek zugeben.
  • In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser al dente kochen und anschließend abgießen. Die Nudeln mit der Sauce mischen und mit Parmesan bestreut servieren.
    300 g kurze Nudeln, 50 g geriebener Parmesan
Tried this recipe?Let us know how it was!

Rezept für einfache Lachsnudeln - bitzschnell und cremig!

Was denkst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




4 Kommentare
  • Coconutcucumber
    28. Dezember 2016

    Schönes Foto … leckeres Rezept,, werde ich demnächst ausprobieren!
    Viele Grüsse, coconut&cucumber
    http://Www.coconutcucumber.com

    • Saskia
      28. Dezember 2016

      Danke und viel Spaß beim Ausprobieren!
      Viele Grüße,
      Saskia

  • Jana
    8. Juni 2023

    5 Sterne
    Geschmacklich sehr gut. War schnell zubereitet. Jedoch hatte unser Gericht, obwohl wir uns genau an die Angaben aus dem Rezept gehalten haben, komplett anders aus.

    • Saskia
      14. Juni 2023

      Liebe Jana,
      hm – ich mache das Gericht seit Jahren und es sieht eigentlich immer so aus. Mal mehr, mal etwas weniger Soße – aber im Prinzip immer so…
      Wie sah es denn bei Dir aus?

      Liebe Grüße,
      Saskia