Nudeln mit gebratenen Champignons in Rahmsauce mit karamellisierten Zwiebeln

Werbung | Plant based food liegt voll im Trend. Nicht nur weil Gesundheit und Nachhaltigkeit heute auf unserer Werteskala ganz oben stehen, sondern auch ganz praktisch, weil viele von uns frischer und regionaler einkaufen wollen. Und weil wir mittlerweile gelernt haben, dass vegetarische Gemüseküche ebenso kreativ und vielseitig, wie einfach und alltagstauglich sein kann.

Für die Aktion „Let’s go vegetarisch!“ von BIRKEL habe ich heute einen schnellen Rezept-Klassiker ausgesucht, der mit wenig Zutaten auskommt und vor allem in nur 20 Minuten auf dem Tisch ist: Champignonrahmsauce mit karamellisierten roten Zwiebeln, Petersilie und gehobeltem Parmesan. Die kernigen Vollkorn Spiralen von BIRKEL Nudel-Inspiration nehmen diese cremige Pilzsauce herrlich auf und sind übrigens ei-frei, also auch bestens für die vegane Küche geeignet. Champignons liefern mit rund 3 g Protein pro 100 g mehr Eiweiß als die meisten Gemüsesorten. Somit sind sie eine wertvolle Alternative für alle, die ihren Fleischkonsum reduzieren wollen und damit ideale Begleitung für eine Vielzahl von vegetarischen und veganen Gerichten.

Champignon

Rahmsauce

Für 4 Personen
Champignonrahmsauce:

  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 kleine rote Zwiebeln
  • 1 EL Butter
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 350 g Vollkorn Spiralen von Birkel
    Nudel-Inspiratiom
  • Salz
  • Olivenöl
  • 4 Salbei-Blättchen
  • 2 TL frische Thymianblättchen
  • 100 ml Gemüsefond (oder Brühe)
  • 200 ml Sahne (oder pflanzliche
    Alternative)
  • Cayennepfeffer
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 600 g braune Champignons
  • 2 TL Mehl

So geht’s:

  1. Für die karamellisierten Zwiebeln den Knoblauch schälen und fein hacken. 2 rote Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Butter in einer Pfanne schmelzen, Zucker hineingeben und die Zwiebelringe mit dem Knoblauch darin karamellisieren.
  2. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.
  3. Die Vollkorn Spiralen von Birkel in ca. 3-4 l kochendes, leicht gesalzenes Wasser geben ca. 6 Minuten bissfest garen.
  4. Für die Champignonsauce 1 rote Zwiebel schälen, fein hacken und in einem Topf in 1 EL Olivenöl glasig dünsten. Salbei-Blättchen kleinschneiden und mit den Thymianblättchen dazugeben und mit Gemüsefond und Sahne ablöschen. Die Sauce ca. 8–10 Minuten köcheln lassen und mit Salz, Cayennepfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  5. In der Zwischenzeit die Champignons putzen, große Exemplare in Scheiben schneiden, kleine ganz lassen. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Champignons darin ca. 2 Minuten bei starker Hitze rundherum goldbraun anbraten. Die Champignons mit Mehl bestäuben, mit der heißen Sahnesauce übergießen und die gehackte Petersilie unterrühren.
  6. Die Champignonrahmsauce mit den Vollkornspiralen und gehobeltem Parmesan servieren.

Fertig in ca. 20 Minuten

Champignonsauce

Tipps:
  • Champignons sollten bei bewusster Ernährung einen Stammplatz auf dem Einkaufzettel haben, denn sie sind kalorienarm, fast fettfrei, enthalten jede Menge Mineralstoffe, B-Vitamine und Eiweiß. Bei einer veganen Ernährungsform muss Eiweiß aus pflanzlichen Proteinlieferanten gewonnen werden, Pilze sind also damit eine wertvolle Bereicherung des Speiseplans. Pilze punkten übrigens auch mit Vitamin-D, das sonst nur in Tierprodukten zu finden ist.
  • Wer noch mehr Proteine mag, der gibt noch 200 g gegarte Erbsen dazu.
  • Verwendung und Zubereitung: Durch den milden und nussigen Geschack lassen sich Champignons vielfältig in der warme und kalten Küche verarbeiten. Man kann sie braten, dünsten, grillen, schmoren, frittieren, füllen oder roh zum Salat essen. Gebratene Pilze sind z.B. besonders aromatisch, kommen geschmacklich gebratenem Fleisch sehr nahe, wie ich finde.
  • Champignons gehören zu den Lieblingspilzen der deutschen Küche und werden ganzjährig geerntet.
  • Es gibt weiße und braune Champignons. Beide Sorten werden gleich gezüchtet. Ich persönlich finde den Geschmack von den braunen Champignons etwas intensiver und verwende sie deshalb lieber als die weißen.
  • Champignons putzen: Dafür einfach mit einem sauberen, weichen Tuch oder einer Bürste von der Erde säubern und die Stielenden abschneiden. Extra Tipp: Mit einem Eierschneider lassen sich die Pilze perfekt in gleichgroße Scheiben für die Champingnonsauce schneiden.
  • Für vegane Champignonsauce, Butter durch Öl und die Sahne durch eine pflanzliche Alternative ersetzen. Statt des Parmesankäses 75 g Cashewnüsse in eine Küchenmaschine geben und mit 2 EL Hefeflocken und 1/2 TL Salz mixen.
  • Auf der Birkel Facebookseite findest Du noch weitere tolle Rezeptideen zu den Birkel Nudel-Inspirationen. Probiere auch mal die anderen Sorten von  Birkel Nudel-Inspiration, mit anderen Geschmacksrichtungen wie z.B. Bärlauch-Frühlingszwiebel, Tomate-Basilikum oder auch Pfifferling-Petersilie, denn in diesen Sorten steckt der Geschmack schon in den Nudeln. Das bringt eine Portion Abwechslung in die Alltagsküche und so lassen sich mit wenig Zutaten und ein bisschen Kreativität verschiedenste Nudelgerichte aufpeppen. Bei Birkel findest Du übrigens jede Menge tolle Rezept-Ideen für Ofengerichte, Suppen & Eintöpfe, Salate, Saucen und Ragouts und natürlich für cremige Saucen und Pesto: Pastarezepte

Champignonrahmsauce mit Pasta

Dieser Beitrag ist Zusammenarbeit mit BIRKEL entstanden. Ich danke für die freundliche Zusammenarbeit.

Ein kleiner Gruß aus Dee’s Küche!


Hier geht’s zur Druckversion: Champignonrahmsauce
Champignonrahmsauce
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
 

Diese einfache cremige Champignon-Rahm-Sauce lässt sich ganz einfach vegetarisch oder vegan in nur 20 Minuten zubereiten.

Portionen: 4 Personen
Zutaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 kleine rote Zwiebeln
  • 1 EL Butter
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 350 g Vollkorn Spiralen von Birkel Nudel-Inspiratiom
  • Salz
  • Olivenöl
  • 2 TL frische Thymianblättchen
  • 4 Salbeiblättchen
  • 100 ml Gemüsefond oder -brühe
  • 200 ml Sahne oder pflanzliche Alternative
  • Cayennepfeffer
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 600 g braune Champignons
  • 2 TL Mehl
Anleitungen
  1. Für die karamellisierten Zwiebeln den Knoblauch schälen und fein hacken. 2 rote Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Butter in einer Pfanne schmelzen, Zucker hineingeben und die Zwiebelringe darin karamellisieren.

  2. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.

  3. Die Vollkorn Spiralen in ca. 3-4 l kochendes, leicht gesalzenes Wasser geben ca. 6 Minuten bissfest garen.

  4. Für die Sauce 1 rote Zwiebel schälen, fein hacken und in einem Topf in 1 EL Olivenöl glasig dünsten. Salbei kleinschneiden und mit den Thymianblättchen dazugeben und mit Gemüsefond und Sahne ablöschen. Die Sauce ca. 8–10 Minuten köcheln lassen und mit Salz, Cayennepfeffer und Zitronensaft abschmecken.

  5. In der Zwischenzeit die Champignons putzen, große Exemplare in Scheiben schneiden, kleine ganz lassen. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Champignons darin ca. 2 Minuten bei starker Hitze rundherum goldbraun anbraten. Die Champignons mit Mehl bestäuben, mit der heißen Sahnesauce übergießen und die gehackte Petersilie unterrühren.

  6. Die Champignonrahmsauce mit den Vollkorn Spiralen und gehobeltem Parmesan servieren.

 

 

 

 

Champignonraumso mit Pasta - so einfach geht's!

Champignonrahmsauce mit Pasta - so einfach geht's!

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung