Gerösteter Blumenkohlsalat mit Kichererbsen & Honig-Senf-Sauce

Der Definition nach ist ein Salat eigentlich ein kaltes Durcheinander. Nicht ganz kalt aber lauwarm ist der neue vegetarische Liebling in Dee’s Küche: Gerösteter Blumenkohlsalat mit Kichererbsen, Avocado, Gurke, Feta und einer super cremigen Honig-Senf-Tahin-Sauce auf einem knackig pikanten Rucolabett. Rucola ist im deutschsprachigen Raum ursprünglich als Rauke bekannt. Hier in Vergessenheit geraten, wurde die Pflanze erst unter dem italienischen Namen wieder populär. Es gibt zwei verschiedene Arten von Rucola: Wilde Rauke und Salatrauke, die etwas breitere Blätter als die Wilde hat und milder schmeckt. Rucolasalat passt perfekt zum Blumenkohl, der durch das Rösten ein nussiges Aroma entwickelt. Alles durcheinander gemixt, ergibt ein besonders leckeren herbstlichen Salat, den Gemüseliebhaber unbedingt ausprobieren sollten, nein müssen!

gerösteter

Blumenkohlsalat

Für 4-5 Personen:

  • 1 Blumenkohl
  • ca. 450 g gekochte Kichererbsen
    Abtropfgewicht
  • 1 -2 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 TL Chiliflocken
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 100 ml Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Salatgurke
  • 2 Avocados
  • 300 g Rucola
  • 1 Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Tahin
  • 2 –3 EL Honig
  • 2 EL mittelscharfer Senf
  • 2 EL milder Weißweinessig
  • 130 g Feta
  • 2 EL gehackte Petersilie

Du brauchst: Schüssel, Backblech, Backpapier, Salatschleuder, Sparschäler, Gemüsemesser, Zitronenpresse, Knoblauchpresse, Stabmixer

So geht’s:

    1. Den Backofen auf 200 ° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
    2. Den Blumenkohl putzen, in kleine Röschen zerteilen und den Stiel schälen und würfeln. Blumenkohl waschen und abtropfen lassen. Die Kichererbsen abspülen und mit dem Blumenkohl in einer Schüssel mit 50 ml Olivenöl, Paprikapulver, Chliflocken, Salz und Pfeffer vermischen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und für ca. 20 Minuten in der Mitte des Backofens rösten.
    3. Die Salatgurke waschen, schälen und  in Scheiben oder kleine Stücke schneiden. Die Avocados waschen halbieren, den Kern herauslösen und das Fruchtfleisch mit einem Esslöffel aus der Schale heben. Das Fruchtfleisch in Scheiben oder Würfel schneiden. Rucola waschen, trocken schleudern und in einer großen Salatschüssel verteilen.
    4. Für das Honig-Senf-Dressing die Zitrone pressen. Die Knoblauchzehe schälen, pressen und mit dem Zitronensaft, 50 ml Olivenöl, Tahin, Honig, Senf und Weißweinessig mit einem Stabmixer aufmixen. Den gerösteren Blumenkohl und die Kichererbsen auf den Rucolasalat geben. Die Gurkenscheiben und die Avocado darauf verteilen. Den Feta zerbröseln darüber streuen.
    5. Das Dressing auf dem Salat verteilen, mit Petersilie bestreuen und noch lauwarm servieren.

Zubereitung 40 Minuten

 

Gerösteter Blumenkohlsalat mit Kichererbsen, Avovado, Gurke, Feta und Honey-Mustard-Dressing

Tipps:
  • Das Originalrezept stammt abgewandelt von dem wunderschönen Blog Halfbakedharvest. Schaut dort mal vorbei. Ein Besuch lohnt sich!
  • Wer kein geräuchertes Paprikapulver hat, nimmt einfach Rosenpaprika oder edelsüßes Paprikapulver.
  • Statt Chiliflocken einfach mit einer Prise Cayennepfeffer würzen.
  • Probiere auch mal meine anderen Salate: Griechischer Salat mit Schafskäse, Salade Nicoise mitThnfisch, Ei und grünen Bohnen, Caesar Salat oder meinen frischen Kichererbsensalat.
  • Wer noch etwas Crunch bzw. Bissfestes auf dem Salat mag, gibt noch gehackte Walnüsse, Cashewkerne oder geröstete Pinienkerne darüber.
  • Dieser Blumenkohlsalat schmeckt auch kalt und  eignet sich auch perfekt zum Mitnehmen.
  • Für einen veganen Blumenkohlsalat  den Honig im Dressing durch Ahornsirup und den Schafskäse durch z.B. durch geräucherten Tofu ersetzen.
  • Fleischliebhaber können Blumenkohlsalat statt mit Kichererbsen auch mit gebratenem Hühnchenbrustfilet servieren.

Ein kleiner Gruß aus Dee’s Küche!


Hier geht’s zur Druckversion: Blumenkohlsalat
Blumenkohlsalat
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
Backzeit
20 Min.
 

Gerösteter Blumenkohlsalat mit Kichererbsen, Avovado, Gurke, Feta und Honey-Mustard-Dressing ist einfach, lecker und schnell gemacht!

Portionen: 4 Personen
Zutaten
  • 1 Blumenkohl
  • 450 g gekochte Kichererbsen Abtropfgewicht
  • 100 ml Olivenöl
  • 1–2 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 TL Chiliflocken
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Salatgurke
  • 2 Avocados
  • 300 g Rucola
  • 1 Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Tahin (Sesampaste)
  • 2-3 EL Honig
  • 2 EL mittelscharfer Senf
  • 2 EL milder Weißweinessig
  • 130 g Feta
  • 2 EL gehackte Petersilie
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 200 ° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Den Blumenkohl putzen, in kleine Röschen zerteilen und den Stiel schälen und würfeln. Blumenkohl waschen und abtropfen lassen. Die Kichererbsen abspülen und mit dem Blumenkohl in einer Schüssel mit 50 ml Olivenöl, Paprikapulver, Chliflocken, Salz und Pfeffer vermischen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und für ca. 20 Minuten in der Mitte des Backofens rösten.

  3. Die Salatgurke waschen, schälen und in Scheiben oder kleine Stücke schneiden. Die Avocados waschen halbieren, den Kern herauslösen und das Fruchtfleisch mit einem Esslöffel aus der Schale heben. Das Fruchtfleisch in Scheiben oder Würfel schneiden. Rucola waschen, trocken schleudern und in einer großen Salatschüssel verteilen.

  4. Für das Honig-Senf-Dressing die Zitrone pressen. Die Knoblauchzehe schälen, pressen und mit dem Zitronensaft, 50 ml Olivenöl, Tahin, Honig, Senf und Weißweinessig mit einem Stabmixer aufmixen. 

  5. Den gerösteren Blumenkohl und die Kichererbsen auf den Rucolasalat geben. Die Gurkenscheiben und die Avocado darauf verteilen. Den Feta zerbröseln darüber streuen. Das Dressing auf dem Salat verteilen, mit Petersilie bestreuen. Noch lauwarm oder auch kalt servieren.

Gerösteter Blumenkohlsalat mit Kichererbsen, Avocado, Gurke, Feta und Honig-Senf-Dressing #blumenkohl #ofengericht #kichererbsen #vegetarischerezepte #veggie #vegan #salat #kichererbsensalat #blumenkohlsalat

 

 

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung