Apfelzimtschnecken

Permalink

Werbung | Heute ist der erste Sonntag im Oktober. Erntedankfest – der Termin für ein dickes Dankeschön an unsere Natur. Und nicht weniger wichtig, Dank an die Menschen, die sich mit ihren landwirtschaftlichen Betrieben um unser leibliches Wohl kümmern. Ich hatte die schöne Gelegenheit, mit EDEKA einen sonnigen Tag lang bei der Apfelernte in der Region, im Bio-Obsthof Rolker, gleich um die Ecke im Alten Land dabeizusein. Der Hof liegt direkt hinterm Elbdeich, inmitten des größten zusammenhängenden Obstanbaugebietes Nordeuropas. Neben dem eigenen Anbau vertreibt Rolker für 35 Demeter- und Bioland-Erzeuger die Lieblingsfrucht der Deutschen – den Apfel.

Bevor ich unser Lieblingsobst mit Franzbrötchen – dem Lieblingsfrühstück der Hamburger – zu allerfluffigsten Apfelzimtschnecken kombiniere, nehme ich Euch mit auf einen Bummel über die Apfelplantage.

Saftige Apfelzimtschnecken - einfach und extrem lecker! #klassiker #hefeteig #blätterteig #schnell #rezept #blechkuchen

Saftige Apfelzimtschnecken - einfach und extrem lecker! #klassiker #hefeteig #blätterteig #schnell #reze

 

Egal ob die guten bekannten Elstar, Braeburn, Boskoop, Cox und Jonagold oder die weniger Bekannten Wellant, Topaz und Rubens, der Allergiker-Apfel Santana oder der Newcomer Natyra: Hier lagern kurzfristig und langfristig in rund 65.000 solcher Apfelkisten gut 20.000 Tonnen Äpfel pro Jahr. Frisch gepflückt kommen sie hier an und durchlaufen eine lückenlose Wertschöpfungskette vom Anbau über Ressourcen sparende Verpackungen bis hin zum Verkauf.

Kreislaufwirtschaft, Wertschöpfung und Nachhaltigkeit:

Bei der Führung durch die Plantage konnte ich mir einen Eindruck davon verschaffen, was es bedeutet in biologisch-dymanamischer Qualität und nach strengen Demeter-Richtlinien unter anderem auch für EDEKA anzubauen. Demeter ist der älteste Bioverband Deutschland: Respekt für Mensch, Tier und Pflanze, Verständnis für die Prozesse der Natur und den sorgsamen Umgang mit natürlichen Ressourcen sind Teil einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft mit angelegten Wildkräuter- und Blühstreifen, Gewässern und Biotopen inmitten der Obstplantagen. Traumhaft sag ich Euch! „Das ausgeklügelte Be- und Entwässerungssystem wurde schon vor rund 600 Jahren von Holländern angelegt, die das Gebiet damals trocken legten.“ erklärt uns der Seniorchef. Sogar der Dünger stammt von Kühen anderer landwirtschaftlicher Betriebe, die nach Demeter-Richtlinien wirtschaften – so soll der Kreislauf der Natur erhalten bleiben.

Saftige Apfelzimtschnecken - einfach und extrem lecker! #klassiker #hefeteig #blätterteig #schnell #rezepte

Schon bei der Ernte werden unterschiedliche Qualitäten gepflückt. Unter- und Übergrößen oder Äpfel mit Schalenfehlern werden zu Most, Mus und Trockenfrüchten oder Tiefkühlware weiterverabeitet –  z.B. für Saft, Tee, Müsli, Kompott oder für Bäckereiprodukte. Tafeläpfel werden gekühlt und gelagert. Die Äpfel liegen bei 2°C im Lagerraum, fallen dadurch in einen „Schlaf“ und die Reifung verlangsamt sich. So bleiben sie bis zum Mai / Juni des nächsten Jahres knackig und frisch.

Ein Apfelbaum wird pro Saison 3 bis 4 Mal durchgepflückt. Die 1. und 2. Pflücke geht ins Lager, Pflücke 3. und 4. kommen direkt in den Handel. Alles wird auch heute noch von Hand gepflückt, allerdings sind die Bäume nicht mehr so hoch, sodass die Äpfel bequem ohne Leiter zu ernten sind.

Saftige Apfelzimtschnecken - einfach und extrem lecker! #klassiker #hefeteig #blätterteig #schnell #rezept #blechkuchen

Apfel

Zimtschnecken

Für ca. 9-12
Apfelzimtschnecken:

Für den Hefeteig

  • 250 ml Milch
  • 20 g frische Hefe
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei Größe M
  • 500 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Butter
  • Öl zum Einfetten
  • Butter zum Einfetten
  • Mehl zum Bestäuben

Für die Füllung

  • 700 g Apfel
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 100 g  Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 40 g zimmerwarme Butter
  • 2 EL gehackte Walnüsse

Zum Bestreichen

  • 100 g Quittengelee
  • 3 EL Wasser

Du brauchst: Gemüsemesser, Scheidebrett, Topf, Auflaufform oder Backblech

So geht’s:

  1. Für den Hefeteig die Milch auf ca. 32 °C lauwarm erhitzen. Zucker hineingeben, die Hefe in die Mischung bröseln und ca. 10 Minuten gehen lassen. Das Ei verquirlen. Das Mehl mit Salz in eine große Schüssel geben, eine Mulde hineindrücken, die Hefemilch zugießen und das Ei dazugeben. Alles mit dem Knethaken des Handrührgerätes oder in einer Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Die Butter portionsweise dazu geben, unterkneten und alles ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend zur Kugel formen und in einer mit Öl ausgepinselten Schüssel, mit einem Tuch abgedeckt ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Die Äpfel schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien, in sehr kleine Stücke schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Zucker mit Zimt vermischen.
  3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 40 x 50 cm zum Rechteck ausrollen und mit der Butter bestreichen. Mit Zimtzucker-Mischung gleichmäßig bestreuen, die Apfelstückchen darauf verteilen und die gehackten Walnüsse darüber streuen. Von der kurzen Seite her aufrollen und in etwa 4-5 cm dicke Scheiben schneiden. (siehe Tipp) Die Scheiben nebeneinander in eine mit Butter gefettete und bemehlte Auflaufform legen. Die Apfelzimtschnecken nochmals mit einem Tuch abdecken und für weitere 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  4. Den Backofen auf 180 ° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Die Apfelzimtschnecken für ca. 20 Minuten im Ofen goldbraun backen. Das Quittengelee mit Wasser in einem Topf erhitzen und die fertigen, noch heißen Apfelschnecken damit bestreichen.
  6. Lauwarm solo oder mit Vanillesauce servieren.

Zubereitung 30 Minuten, Gehzeit 1 Stunde 30 Minuten

Saftige Apfelzimtschnecken - einfach und extrem lecker! #klassiker #hefeteig #blätterteig #schnell #rezept

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit EDEKA entstanden. Ich danke für die freundliche Zusammenarbeit.

Ein kleiner Gruß aus Dee’s Küche!


Hier geht’s zur Druckversion: Apfelzimtschnecken
4 von 1 Bewertung
Saftige Apfelzimtschnecken - einfach und extrem lecker! #klassiker #hefeteig #blätterteig #schnell #rezept #blechkuchen
Apfelzimtschnecken
Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
Gehzeit
1 Std. 30 Min.
 

Apfelzimtschnecken sind saftig, fluffig und ganz einfach gemacht. Sie schmecken pur oder mit Vanillesauce, Zuckerguss oder flüsiger Schokolade.

Portionen: 10 Stück
Zutaten
Für den Hefeteig
  • 250 ml Milch
  • 20 g frische Hefe
  • 80 g Zucker
  • 500 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Butter
  • Öl zum Einfetten
  • Mehl zum Bestäuben
Für die Füllung
  • 700 g Apfel
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 40 g zimmerwarme Butter
  • 2 EL gehackte Walnüsse
Zum Bestreichen
  • 100 g Quittengelee
  • 3 EL Wasser
Anleitungen
  1. Für den Hefeteig die Milch auf ca. 32 °C lauwarm erhitzen. Zucker hineingeben, die Hefe in die Mischung bröseln und ca. 10 Minuten gehen lassen. Das Ei verquirlen. Das Mehl mit Salz in eine große Schüssel geben, eine Mulde hineindrücken, die Hefemilch zugießen und das Ei dazugeben. Alles mit dem Knethaken des Handrührgerätes oder in einer Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Die Butter portionsweise dazu geben, unterkneten und alles ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend zur Kugel formen und in einer mit Öl ausgepinselten Schüssel, mit einem Tuch abgedeckt ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

  2. In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Die Äpfel schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien, in sehr kleine Stücke schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Zucker mit Zimt vermischen.Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 40 x 50 cm zum Rechteck ausrollen und mit der Butter bestreichen. Mit Zimtzucker-Mischung gleichmäßig bestreuen, die Apfelstückchen darauf verteilen und die gehackten Walnüsse darüber streuen. Von der kurzen Seite her aufrollen und in etwa 4-5 cm dicke Scheiben schneiden. Kleiner Tipp: Statt mit dem Messer zu schneiden, die Teigrolle mit einem Bindfaden umgarnen und Scheibe für Scheibe zuziehen - so werden sie perfekt.

  3. Die Scheiben nebeneinander in eine mit Butter gefettete und bemehlte Auflaufform legen. Die Apfelzimtschnecken nochmals mit einem Tuch abdecken und für weitere 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

  4. Den Backofen auf 180 ° C Ober-/Unterhitze vorheizen.Die Apfelzimtschnecken für ca. 20 Minuten im Ofen goldbraun backen. Das Quittengelee mit Wasser in einem Topf erhitzen und die fertigen, noch heißen Apfelschnecken damit bestreichen.Lauwarm solo oder mit Vanillesauce servieren.

Saftige Apfelzimtschnecken - einfach und extrem lecker! #klassiker #hefeteig #blätterteig #schnell #rezept #blechkuchen

Saftige Apfelzimtschnecken - einfach und extrem lecker! #klassiker #hefeteig #blätterteig #schnell #rezept #blechkuchen

 

2 Komentare
  • Irmi Egger
    Oktober 11, 2020

    4 stars
    Danke für das Rezept, so simpel und dabei so gut! Liebe Grüße aus Wien von Irmi E.

    • Saskia
      Oktober 11, 2020

      Das freut mich liebe Irmi!
      Herzliche Grüße zurück aus Hamburg,
      Saskia

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung