Nizza Salat mit Thunfisch, Ei & grünen Bohnen

Nizza Salat, ein Klassiker der französischen Bistroküche. Dieser Sommersalat mit grünen Bohnen und Thunfisch kombiniert gekochtes und rohes Gemüse. Er soll Ende des neunzehnten Jahrhunderts nicht in Nizza, sondern in Paris zuerst auf den Teller gekommen sein. Seit 1884 ist à la niçoise in der französischen Küche eine Bezeichnung für eine Garnitur aus Tomaten, Sardellen und Oliven. Also aufgepasst: Bestellt man im Restaurant ein Gericht mit dem Zusatz à la niçoise, muss man damit rechnen, dass Sardellen dabei sind. Der Thunfisch hat sich erst später zu diesem durchaus sättigenden Salat gesellt und ist heute sein fester Begleiter – egal ob aus der Dose oder in der etwas aufwändigeren Variante aus frischem, kurz gebratenen Fisch. Jetzt im Hochsommer schmeckt dieser knackige Salat mit sonnengereiften Tomaten, frischen Bohnen und neuen Kartoffeln besonders gut. Hier kommt das Rezept für Salat à la Nizza.

Nizza Salat

mit Thunfisch

Für 4 Portionen
Nizza Salat:

Für den Salat

  • 600 g kleine Kartoffeln
  • Salz
  • 4 Eier
  • 1 Zitrone
  • 1 EL gutes Olivenöl
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 400 g grüne Prinzess-Bohnen
  • 400 g Kirsch-Tomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Feldsalat
  • 4 Zweige Basilikum
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 4 Sardellenfilets
  • 16 schwarze Oliven
  • 200 g Thunfisch aus der Dose
    (Abtropfgewicht; nachhaltig gefangen)

Für das Dressing

  • Saft einer halben Zitrone
  • 120 ml Olivenöl
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 EL weißer Balsamico
  • 1 TL Honig
  • 2 TL Dijonsenf
  • 120 ml Olivenöl
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Du brauchst: 3 Töpfe, Sieb, Gemüsemesser, Scheidebrett

So geht’s:

  1. Die Kartoffeln mit Schale waschen und in Salzwasser ca. 20 Minuten gar kochen, abkühlen lassen und pellen. Die Zitrone heiß abspülen, trocknen, die Schale fein reiben und den Saft auspressen. Saft und Abrieb mit Olivenöl in eine Schüssel geben. Die abgekühlten Kartoffeln in Scheiben schneiden, mit der Zitronenmischung vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und durchziehen lassen.
  2. Die Eier ca. 6 Minuten wachsweich kochen, abschrecken, abkühlen lassen und halbieren.
  3. Die Bohnen waschen, putzen und ca. 5 Minuten in kochendes Salzwasser geben, abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Die Tomaten waschen und halbieren. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und pressen. Den Feldsalat gründlich waschen und trocknen. Basilikum waschen, trocknen und die Blätter von den Stielen zupfen. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden.
  4. Für das Nizza Salat Dressing den Zitronensaft mit Weißweinessig, weißem Balsamico, Honig und Dijonsenf in ein hohes Gefäß geben und mit einem Stabmixer kräftig aufmixen. Dabei das Olivenöl im dünnen Strahl zugießen und den Stabmixer dabei nach oben und unten ziehen.
  5. Alle Zutaten zusammen auf einem Teller anrichten, das Dressing darüber geben und den Thunfisch auf die Teller verteilen. Dazu passt frisch gebackenes Brot.

Fertig in 40 Minuten

Nizza Salat

Tipps:
  • Hier findest Du Infos zu nachhaltig gefangenen Thunfisch: Dosen mit dem Logo der Marine Stewardship Council (MSC) zeigen an, dass der Fischer  nur so viel Fisch fangen darf, dass der Fischbestand nicht beeinträchtigt wird. Zudem müssen sie umweltverträgliche Fangmethoden einsetzen. Für Speisefisch aus Aquakulturen, der verantwortungsvoll gehalten wird, garantiert die ASC- Zertifizierung (Aquaculture Stewardship Counci) eine angemessene Aufzucht.
  • Salade Niçoise schmeckt auch besonders gut mit frischem und kurz angebratenem Thunfisch. Ein Thunfisch-Steak wird in einer Pfanne mit heißem Öl ca. 30 Sekunden von jeder Seite gebraten und anschließend in dünne  Scheiben geschnitten.
  • Das Nizza Salat Dressing kannst Du auch noch cremiger zubereiten, in dem Du ein halbes, sehr frische Eigelb dazu gibst und verquirlst.
  • Gibt es DIE Nizza Salat Zutaten? Nein, denn in anderen Variationen findet man zusätzlich oder auch noch auch Artischockenherzen, Kapern, Paprika, Römersalat, Eisbergsalat, Schnittlauch oder Gurke. Es gibt als nicht das eine Nizza Salat Original Rezept.
  • Wer französisch kochen möchte, sollte unbedingt mal mein Coq au vin ausprobieren.
  • Probiere auch mal  Caesar Salat, Kichererbsensalat, Feldsalat mit gebratenen Champignons und Feta oder meinen ganz einfachen griechischen Salat.
  • mein einfaches Salat-Dressing passt prima zu Tomatensalat oder einfachem gemischtem Salat.

Ein kleiner Gruß aus Dee’s Küche!


Hier geht’s zur Druckversion: Nizza Salat
Nizza Salat oder Salade Niçoise
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
 

Nizza Salat ist ein Sommersalat-Klassiker der französischen Bistroküche und ganz einfach selbst gemacht.

Portionen: 4 Personen
Zutaten
Für den Nizza Salat:
  • 600 g kleine Kartoffeln
  • Salz
  • 4 Eier
  • 1 Zitrone
  • 1 EL gutes Olivenöl
  • Pfeffer frisch gemahlen
  • 400 g grüne Prinzess-Bohnen
  • 400 g Kirschtomaten
  • 200 g Feldsalat
  • 4 Zweige Basilikum
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 4 Sardellenfilets
  • 16 schwarze Oliven
  • 200 g Thunfisch aus der Dose (Abtropfgewicht, nachhaltig gefangen)
Für das Dressing:
  • Saft 1 halben Zitrone
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 EL weißer Balsamico
  • 1 TL Honig
  • 2 TL Dijonsenf
  • 120 ml Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer frisch gemahlen
Anleitungen
  1. Die Kartoffeln mit Schale waschen und in Salzwasser ca. 20 Minuten gar kochen, abkühlen lassen und pellen. Die Zitrone heiß abspülen, trocknen, die Schale fein reiben und den Saft auspressen. Saft und Abrieb mit Olivenöl in eine Schüssel geben. Die abgekühlten Kartoffeln in Scheiben schneiden, mit der Zitronenmischung vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und durchziehen lassen.

    Die Eier ca. 6 Minuten wachsweich kochen, abschrecken, abkühlen lassen und halbieren.

  2. Die Eier ca. 6 Minuten wachsweich kochen, abschrecken, abkühlen lassen und halbieren.

  3. Die Bohnen waschen, putzen und ca. 5 Minuten in kochendes Salzwasser geben, abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Die Tomaten waschen und halbieren. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und pressen. Den Feldsalat gründlich waschen und trocknen. Basilikum waschen, trocknen und die Blätter von den Stielen zupfen. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden.

  4. Für das Dressing den Zitronensaft mit Weißweinessig, weißem Balsamico, Honig une Dijonsenf in ein hohes Gefäß geben und mit einem Stabmixer kräftig aufmixen. Dabei das Olivenöl in dünnem Strahl zugießen und den stabmixer dabei nach poben und unten ziehen.

  5. Alle Zutaten zusammen auf 4 Teller anrichten, das Dressing darüber geben und den Thunfisch darauf verteilen.

    Dazu passt frsich gebackenes Brot.

Nizza Salat - französischer Sommersalat-Klassiker! #lowcarb #originalrezept #thunfisch #salat #sommersalat #dressing #rezept #nizzasalat #saladeniçoise

 

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung