Artischockenpesto mit Thymian

Werbung | Mit Artischocken ist es so eine Sache, wie jeder weiß – man mag sie richtig gerne oder eben gar nicht. Ich gehöre in meiner Familie zu den Liebhabern dieses hübschen distelartigen Blütengemüses. Der Rest leider nicht. Dachten sie zumindest, bis ich dieses lecker cremig-würzige Artischockenpesto zubereitet hatte, dass meine Lieben zunächst ganz pur auf Brot und später zu Nudeln endgültig bekehrte.

Die Artischocke wird nur wegen ihrer essbaren, knospigen Blütenstände angebaut und gilt als Königin unter den Gemüsesorten. Die eine Art diese kleinen stachligen Köstlichkeiten zuzubereiten ist, sie zu kochen, die Blätter nach und nach abzuzupfen um dann das fleischige Ende mit den Zähnen abzustreifen. Im Inneren versteckt sich als Belohnung das Artischockenherz – eine kleine, zarte Delikatesse. Und genau dieses Herz brauchen wir für unser feines, aber ganz einfaches Artischockenpesto. Zum Glück kommt man an die leckeren Herzen auch ohne Kochen einer ganzen Artischocke ran – es gibt sie fertig eingelegt z.B. bei EDEKA. Das Rezept möchte ich Euch heute endlich weitergeben. Echt lecker, probiert’s einfach mal aus.

Artischocken

Pesto

Für 4 Portionen
Artischockenpesto:

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose EDEKA Artischockenherzen
    Abtropfgewicht ca. 240 g
  • 40 g Parmesan
  • 40 g gemahlene, blanchierte Mandeln
  • 3 Zweige Thymian
  • 50 ml Olivenöl
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • ein Spritzer Zitrone

Du brauchst: Gemüsemesser, Schneidebrett, hohes Gefäß, Stabmixer

So geht’s:

  1. Die Knoblauchzehen schälen und klein hacken. Die Artischockenherzen abgießen, abtropfen lassen und mit dem gehackten Knoblauch in ein hohes Gefäß geben. Mit Stabmixer zu einer cremigen Masse pürieren.
  2. Die Thymianzweige waschen, trocknen und die Blättchen abzupfen. Peccorino-Käse fein reiben, mit den gemahlenen Mandeln und den Thymianblättchen unter die Masse heben.
  3. Olivenöl  zugießen, mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und einem Spritzer Zitrone abschmecken. Alles noch einmal mit dem Stabmixer vermengen und mit ein paar Thymianblättchen dekorieren.
  4. Zu heißen Nudeln oder Kartoffeln oder einfach zum Brot servieren.

Fertig in 10 Minuten

Tipps:
  • Probiere für dieses Artisckockenpesto auch mal Oregano statt Thymian als Gewürz.
  • Artischockenpesto schmeckt nicht nur zu Nudeln, sondern auch als Brotaufstrich oder als Dip zum Grillen oder zum Fondue.
  • Wer Pesto-Fan ist, sollte auch mal andere Pestosorten ausprobieren: Bärlauchpesto, Pesto Rosso oder Kürbispesto. Probiere auch mal meinen Klassiker Basilikumpesto oder aromatisches Petersilienpesto.
  • Wer noch weitere Artischocken-Rezepte sucht, der sollte auf jeden Fall bei EDEKA vorbeischauen. Dort finden sich noch weitere tolle Rezeptideen, wie zB. Pizza Capricciosa oder dieser leckere Artischockensalat.
  • Wem Olivenöl geschmacklich zu intensiv ist, nimmt einfach Sonnenblumen- oder Rapsöl.

Artischockenpesto ist eine einfache und leckere Alternative zu Basilikumpesto - so einfach geht's #pesto #pasta #pestorezept #rezept #artischocken #basilikumpesto #bärlauchpesto #pestorosso #nudelnmitpesto

Artischockenpesto ist eine einfache und leckere Alternative zu Basilikumpesto - so einfach geht's #pesto #pasta #pestorezept #rezept #artischocken #basilikumpesto #bärlauchpesto #pestorosso #nudelnmitpest

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit EDEKA entstanden. Ich danke für die freundliche Zusammenarbeit.

Ein kleiner Gruß aus Dee’s Küche!


Hier geht’s zur Druckversion: Artischockenpesto
Artischockenpesto
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
5 Min.
Arbeitszeit
10 Min.
 

Artischockenpesto ist eine schöne, einfache und sehr leckere Alternative zu Basilikumpesto oder Pesto Rosso und ein schönes Geschenk aus der eigenen Küche.

Portionen: 4 Personen
Zutaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose Artischockenherzen von EDEKA Abtropfgewicht 240 g
  • 40 g gemahlene, blanchierte Mandeln
  • 40 g Parmesan
  • 3 Zweige Thymian
  • 50 ml Olivenöl
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Spritzer Zitrone
Anleitungen
  1. Die Knoblauchzehen schälen und klein hacken. Die Artischockenherzen abgießen, abtropfen lassen, mit dem gehackten Knoblauch in ein hohes Gefäß geben und mit einem Stabmixer zu einer cremigen Masse pürieren.

  2. Die Thymianzweige waschen, trockentupfen und die Blättchen abzupfen. Parmesan reiben, mit den gemahlenen Mandeln und den Thymianblättchen unter die Masse heben. Olivenöl zugießen, mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und einem Spritzer Zitrone abschmecken.

  3. Olivenöl  zugießen, mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und einem Spritzer Zitrone abschmecken. Alles noch einmal mit dem Stabmixer vermengen und mit ein paar Thymianblättchen dekorieren.

  4. Zu heißen Nudeln oder Kartoffeln oder einfach zum Brot servieren.

Artischockenpesto ist eine einfache und leckere Alternative zu Basilikumpesto - so einfach geht's #pesto #pasta #pestorezept #rezept #artischocken #basilikumpesto #bärlauchpesto #pestorosso #nudelnmitpesto

 

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.