Kichererbsensalat

Dieser einfache Kichererbsensalat mit Zitronendressing  und einem Klecks griechischem Joghurt kommt bei uns ein mal die Woche auf den Tisch – egal ob im Sommer oder Winter. Ich bin durch meine Ausbildung zur Ernährungsberatung erst so richtig auf die Kichererbse gekommen, wusste vorher nicht, dass sie so vielseitig abseits von Hummus zuzubereiten ist. Mittlerweile brate ich sie oder ersetze damit Fleisch wie z.B. das Huhn bei meiner Tom-Kha-Gai. Die Zutatenliste und die Schnibbelei für den Kichererbsensalat sollte Euch nicht abschrecken – es lohnt sich.

Rezept

Kichererbsensalat

Kichererbsensalat
für 2-3 Personen:

  • 4 EL gehackte Petersilie
  • 250 g griechischer Joghurt (10%)
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1  TL Honig
  • 310 g Kichererbsen aus der Dose
    (Abtropfgewicht ca. 265 g)
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Piment
  • 150 g Cherry-Tomaten
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 rote Spitzpaprika
  • ½ Gurke

Du brauchst: Schneidebrett, Gemüsemesser, Pfanne

So geht’s:

  1. Die gehackte Petersilie mit dem griechischen Joghurt vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Für das Dressing die Zwiebel schälen und sehr fein hacken. 40 ml Olivenöl mit Zitronensaft, Weißweinessig und Zucker mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit der gehackten Zwiebel vermengen.
  3. Die Kichererbsen abgießen, mit Wasser abspülen und abtropfen lassen. Kreuzkümmel und Piment mit 1 EL Olivenöl in einer Schüssel vermischen, Kichererbsen dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Pfanne erhitzen und die Kichererbsen darin 3-4 Minuten braten.
  4. Cherry-Tomaten waschen, trocknen und klein schneiden. Radieschen und Spitzpaprika putzen, waschen, trocknen und vierteln bzw. klein schneiden. Die Gurke waschen, schälen, längs vierteln, die Kerne herausschneiden und würfeln.
  5. Das geschnittene Gemüse mit den warmen, gebratenen Kichererbsen vermengen und das Dressing darüber geben. Mit mit dem Petersilien-Joghurt servieren.

Fertig in 30 Minuten

Kichererbsensalat mit Petersilien-Joghurt und Zitronendressing - so einfach geht's #kichererbsensalat #chickpeas #kichererbsen #protein #salat vegetarisch #vegan

Tipps:
  • Probiere die Kichererbsen auch mal mit andern Gewürzen zu braten. Versuche es mal Gewürzmischungen wie Ras el Hanout, Zatar, Sumach, Paprika- oder Currypulver. Wer es schärfer mag, kann auch Chiliflocken darüber streuen.
  • Statt der vorgekochten Kichererbsen aus der Dose oder Glas wie ich sie für den Kichererbsensalat verwende, können auch getrocknete eingekocht werden. Allerdings müssen sie eine Nacht (bzw. mind 12 Stunden) vorher in Wasser eingeweicht werden, damit sie am nächsten Tag nach gründlichem Waschen für 2 Stunden gekocht werden können. Die Kichererbsen sollten dann auf jeden Fall mit einem TL Natron (bindet Zucker und verhindert Blähungen) so weich gekocht werden, dass sich die Schale von der Kichererbse lösen lässt.
  • Probiere auch mal mein Hummus Grundrezept oder Falafel mit gekochten Kichererbsen.
  • Kichererbsen haben übrigens nichts mit „kichern“ zu tun. Cicer leitet sich von dem lateinischen „Erbse“ ab, sie sind allerdings als Pflanzenart nicht mit der Erbse verwandt. Kichererbsen sind Hülsenfrüchte und die Samen der Pflanze. Sie wachsen am besten in warmem Klima (in Deutschland also eher nicht). Hier sind sie getrocknet und bereits vorgekocht fast überall erhältlich.

Ein kleiner Gruß aus Dee’s Küche!


Hier geht’s zur Druckversion: Kichererbsensalat

 

Kichererbsensalat
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
Arbeitszeit
30 Min.
 

Dieser Kichererbsensalat mit Zitronendressing ist ganz einfach gemacht.

Zutaten
  • 4 EL gehackte Petersilie
  • 250 g griechischer Joghurt 10 %
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 TL Honig
  • 310 g Kichererbsen aus der Dose Abtropfgewicht ca. 265 g
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Piment
  • 150 g Cherry-Tomaten
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 rote Spitzpaprika
  • 1/2 Gurke
Anleitungen
  1. Die gehackte Petersilie mit dem griechischen Joghurt vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  2. Für das Dressing die Zwiebel schälen und sehr fein hacken. 40 ml Olivenöl mit Zitronensaft, Weißweinessig und Honig mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit der gehackten Zwiebel vermengen.

  3. Die Kichererbsen abgießen, mit Wasser abspülen und abtropfen lassen. Kreuzkümmel und Piment mit 1 EL Olivenöl in einer Schüssel vermischen, Kichererbsen dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Pfanne erhitzen und die Kichererbsen darin 3-4 Minuten braten.

  4. Cherry-Tomaten waschen, trocknen und klein schneiden. Radieschen und Spitzpaprika putzen, waschen, trocknen und vierteln bzw. klein schneiden. Die Gurke waschen, schälen, längs vierteln, die Kerne herausschneiden und würfeln.

  5. Das geschnittene Gemüse mit den warmen, gebratenen Kichererbsen vermengen und das Dressing darüber geben. Mit mit dem Petersilien-Joghurt servieren.

Kichererbsensalat mit Zitronendressing - so einfach geht's #kichererbsensalat #chickpeas #kichererbsen #protein #salat vegetarisch #vegan #deeskueche #rezepte

 

 

 

 

2 Komentare
  • Stefan
    November 13, 2019

    Oh, das sieht ja lecker aus. Kichererbsen mag ich eh total gerne. Normalerweise röste ich sie im Ofen, aber in diesem Salat machen sie sich bestimmt auch super! Ist ein echter Protein-Blast!

    • Saskia
      November 13, 2019

      Kann ich nur empfehlen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.