Einfacher Schokoladenkuchen mit gemahlenen Mandeln

Permalink

Einfacher Schokoladenkuchen mit gemahlenen Mandeln ist bei uns ein Klassiker, schnell gemacht und extrem saftig. Er kann in einer Guglhupf- oder Kastenform gebacken werden, schmeckt jung und alt gleichermaßen und lässt sich prima vorbereiten. Meine Großmutter hat dazu immer geschlagene Sahne gereicht – ich finde er schmeckt auch „ohne alles“ prima. Der Teig lässt sich auch mit anderen gemahlenen Nüssen und Gewürzen backen. Einen Tag im Kühlschrank gelagert, schmeckt der Schokokuchen noch besser als ganz frisch gebacken.

einfacher

Schokoladenkuchen

Für einen Guglhupf:

  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 4 Eier (Größe M)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL dunkler Kakao
  • 125 ml dunkler Johannisbeersaft
  • 200 g Schokoladenstreusel
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 150 g Mehl

Du brauchst: Rührschüssel, Handmixer, Guglhupf-Backform, Butter zum Einfetten

So geht’s:

  1. Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Butter, Zucker und Eier in einer Schüssel schaumig rühren. Vanillezucker, Zimt und Kakao zugeben. Johannisbeersaft zugießen und alles gut vermengen. Vollmilchschokoladenstreusel mit gemahlenen Mandeln und Backpulver untermischen. Zum Schluss das Mehl unterheben und alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
  3. Die Guglhupf-Backform mit Butter einfetten, Teig einfüllen und in der Mitte des Backofens ca. 1 Stunde backen. Den Kuchen in der Backform ganz abkühlen lassen und aus der Form stürzen.

Zubereitung 20 Minuten, Backzeit 1 Stunde, Kühlzeit mindestens 1 Stunde

Tipps:
  • Als Variante je nach Geschmack und Verträglichkeit statt der Mandeln die passende Nuss oder Nussmischung aussuchen wie z.B. gemahlene Hasel- oder Walnüsse. Wer gar keinen Nüsse verträgt, ersetzt die Menge mit Mehl.
  • Statt mit Zimt schmeckt der Kuchen zur Weihnachtszeit auch wunderbar mit Spekulatiusgewürz.
  • Ich verwende Zartbitter-Schokoladenstreusel. Wer es etwas süßer mag, nimmt Vollmilch-Streusel.
  • Weisse Kuvertüre schmelzen und den abgekühlten Schokoladenkuchen damit begießen.
  • Ich bin schon oft nach dieser Backform gefragt worden. Sie ist von Nordicware (unbezahlte Werbung) und im Fachhandel erhältlich.
  • Wer es fruchtiger mag, der probiert mal meinen einfachen Apfelstreuselkuchen oder den Klassiker Käsekuchen.

Ein kleiner Gruß aus Dee’s Küche!


Hier geht’s zur Druckversion: Einfacher Schokoladenkuchen

Einfacher Schokoladenkuchen
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
1 Std.
 

Einfacher Schokoladenkuchen mit gemahlenen Mandeln ist ein Klassiker auf jeder Kaffeetafel, schnell zubereitet und extrem saftig. Besonders lecker ist er, wenn er über nacht im Kühlschrank gelagert wird.

Portionen: 1 Guglhupf
Zutaten
  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Butter
  • 4 Eier Größe M
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL dunkler Kakao
  • 125 ml Johannisbeersaft
  • 200 g Schokoladenstreusel
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 150 g Mehl
Anleitungen
  1. Butter, Zucker und Eier in einer Schüssel schaumig rühren. Vanillezucker, Zimt und Kakao zugeben. Johannisbeersaft zugießen und alles gut vermengen.

  2. Vollmilchschokoladenstreusel mit gemahlenen Mandeln und Backpulver untermischen. Zum Schluss das Mehl unterheben und alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.Die Guglhupf-Backform mit Butter einfetten, Teig einfüllen und in der Mitte des Backofens ca. 1 Stunde backen. Den Kuchen in der Backform ganz abkühlen lassen und aus der Form stürzen.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.