Feldsalat mit Walnüssen, Granatapfelkernen & Feta

Permalink

Heute habe ich einen schnellen Feldsalat mit Walnüssen, Granatapfelkernen und Feta für Euch. Das Rezept habe ich leicht abgewandelt von Mia vom Kochkarussell. Das cremige Honig-Senf-Dressing gehört neben meiner Salatsauce mit Senf und Knoblauch zu meinen Lieblings-Salatsaucen, ist ein echter Allrounder und schmeckt zu jedem einfachen, gemischten grünen Salat oder auch im Sommer zu Wassermelone mit Schafskäse oder über gebratenem grünen Spargel.

Feldsalat

mit Walnüssen

Für 2 Portionen:
  • 150 g Feldsalat
  • 1-2 rote Zwiebeln
  • 300 g braune Champignons
  • 1 Granatapfel
  • 100 g Feta
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 EL zerstoßene Walnüsse
Für das Honig-Senf-Dressing:
  • 20 ml milden Balsamico
  • 3 TL Dijon-Senf
  • 4 TL Honig
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Du brauchst: Salatschleuder, Schneidebrett, Gemüsemesser, Pfanne

So geht’s:
  1. Den Feldsalat verlesen, gründlich waschen und trocken schleudern. Die roten Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Die Champignons putzen und vierteln oder in Scheiben schneiden. Den Granatapfel vierteln und die Kerne herauslösen. Den Feta-Käse klein bröseln.
  2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Champignons und die Zwiebelringe darin 5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseite stellen.
  3. Für das Honig-Senf-Dressing Balsamico mit Dijon-Senf und Honig mischen. Olivenöl zugießen und zu einer cremigen Sauce schlagen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Den Feldsalat auf eine große flache Schüssel geben oder auf zwei Teller verteilen. Die gebratenen Zwiebeln mit den Champignons auf dem Salat verteilen, den zerbröselten Feta-Käse und die Granatapfelkerne darüber streuen. Das Dressing darüber geben und zum Schluß mit den zerstoßenen Walnüssen bestreuen.

Dazu passt eine Scheibe frisches Brot.

Fertig in 30 Minuten

Auf meinem Pinterest-Board habe ich noch einige andere Rezeptideen für  Salate gesammelt:

Tipps:
  • Das Olivenöl im Dressing kann auch ganz oder anteilig durch Walnusskernöl ersetzt  werden. Eine Alternative zum Honig ist Ahornsirup.
  • Das Rezept lässt sich problemlos vervielfältigen und ist auch eine schöne Vorspeise für ein winterliches Menü.
  • Müssen es unbedingt rote Zwiebeln sein? Nein, aber sie schmecken leicht süßlich und sind milder als andere Sorten.
  • Wem Dijon-Senf zu intensiv bzw. scharf ist, der nimmt einfach mittelscharfen Senf.
  • Probiere auch mal: Rote-Bete-Salat, Caesar Salat mit Croûtons oder Cous-Cous-Salat.
  • Wenn ich mehr Zeit habe oder ein Menü für Gäste zubereite, dann bereite ich den Feldsalat mit karamellisierten Walnüssen zu. Wie das geht, kannst Du im Rezept Gebrannte Mandeln nachlesen. Die Menge von Walnüssen, Zucker und Wasser muss dann einfach entsprechend angepasst werden.

Ein kleiner Gruß aus Dee’s Küche!


Hier geht’s zur Druckversion: Feldsalat mit Walnüssen , Granatapfelkernen und Feta
Feldsalat mit Walnüssen, Granatapfelkernen und Feta
Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
15 Min.
Arbeitszeit
30 Min.
 

Dieser einfache Feldsalat mit Walnüssen, Granatapfelkernen, Feta und cremigem Honig-Senf-Dresssing ist extrem lecker und auch in einem Menue eine hübsche Vorspeise.

Portionen: 2 Portionen
Zutaten
Für den Feldsalat:
  • 150 g Feldsalat
  • 1-2 rote Zwiebeln
  • 300 g braune Champignons
  • 1 Granatapfel
  • 100 g Feta-Käse
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 EL zerstoßene Walnüsse
Für das Honig-Senf-Dressing:
  • 20 ml milder Balsamico
  • 3 TL Dijon-Senf
  • 4 TL Honig
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
Anleitungen
  1. Den Feldsalat verlesen, gründlich waschen und trocken schleudern. Die roten Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Die Champignons putzen und vierteln oder in Scheiben schneiden. Den Granatapfel vierteln und die Kerne herauslösen. Den Feta-Käse klein bröseln.

  2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Champignons und die Zwiebelringe darin 5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseite stellen.

  3. Für das Honig-Senf-Dressing Balsamico mit Dijon-Senf und Honig mischen. Olivenöl zugießen und zu einer cremigen Sauce schlagen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. Den Feldsalat auf eine große flache Schüssel geben oder auf zwei Teller verteilen. Die gebratenen Zwiebeln mit den Champignons auf dem Salat verteilen, den zerbröselten Feta-Käse und die Granatapfelkerne darüber streuen. Das Dressing darüber geben und zum Schluß mit den zerstoßenen Walnüssen bestreuen.

Einfacher Feldsalat mit Walnuessen, Granatapfelkernen und Feta mit köstlich cremigem Honig-Senfdressing #salat #wintersalat #feta #schafskäsesalat #granatapfelkerne #rezept #einfacherezepte

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.