Ofenkartoffelsalat mit Rosmarin & getrockneten Tomaten

Werbung unbeauftragt | Das Rezept für diesen unkomplizierten lauwarmen Ofenkartoffelsalat mit Rosmarin, getrockneten Tomaten und Baby-Blattspinat stammt nicht von mir, sondern von Mia vom Kochkarrussell. Auf Ihrem Blog präsentiert die symphatische Ökotrophologin schon seit 2013 schnelle, frische und gesunde Feierabendküche, die wirklich für jeden machbar ist. Das Konzept für ihr gerade erschienenes E-Book: Auf 100 Seiten werden 30 Rezepte für schnelle und einfache Gerichte präsentiert, inkl. Vorrats- und Grundzutaten-Einkaufsliste. Hat man die erst einmal im Haus, braucht man nur noch die frischen Zutaten einkaufen. Eine klasse Idee wie ich finde. Schaut unbedingt mal auf ihrem Kochkarrussel vorbei.

Rezept

Ofenkartoffelsalat

Für 4 Portionen:

  • 1,2 kg Kartoffeln
  • 1-2 EL frischer Rosmarin
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz
  • 1 1/2 EL Balsamico
  • 1 TL Honig
  • Pfeffer
  • 100 g getrocknete Tomaten
    in Öl, abgetropft
  • 50 g Pinienkerne
  • 2 Handvoll Baby-Blattspinat

Du brauchst: Backblech, Backpapier, Gemüsemesser, Salatschleuder

So geht’s:

  1. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Kartoffeln waschen, trockenen und in mundgerechte Stücke würfeln. Rosmarin waschen, trocknen, Nadeln abzupfen und sehr fein hacken. Kartoffeln, Rosmarin mit 3 EL Olivenöl mischen, salzen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und ca. 30 – 35 backen.
  3. Für das Dressing die restlichen 3 EL Olivenöl mit Balsamico und Honig mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Getrocknete Tomaten in Streifen schneiden. Pinienkerne ohne Fett rösten. Den Baby-Blattspinat waschen und trocken schleudern.
  4. Blattspinat in eine Salatschüsseln geben, die Kartoffeln darauf verteilen und mit dem Dressing vermischen.

Fertig in 40 Minuten

Ofenkartoffelsalat - lauwarm mit Rosmarin und getrockneten Tomaten #salat #kartoffelsalat #ofenkartoffelsalat #kartoffeln #vegetarisch

Tipps:
  • Der Ofenkartoffelsalat ist auch eine prima Beilage im Sommer zu Gegrilltem.
  • Ich hatte noch etwas Feta übrig und habe ihn über den Ofenkartoffelsalat gegeben – sehr lecker!
  • Probiere auch mein einfaches Salatdressing mit Senf– oder Caesar-Dressing.
  • Wer gekochte Kartoffeln übrig hat, kann sie auch mit Rosmarin braten statt im Ofen zu garen.
  • Hier findest Du meinen Kartoffelsalat-Klassiker.

Ofenkartoffelsalat - lauwarm mit Rosmarin und getrockneten Tomaten #salat #kartoffelsalat #ofenkartoffelsalat #kartoffeln #vegetarisch

Ein kleiner Gruß aus Dee’s Küche!


Hier geht’s zur Druckversion: Ofenkartoffelsalat

Ofenkartoffelsalat
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Arbeitszeit
40 Min.
 
Portionen: 4
Zutaten
  • 1,2 kg Kartoffeln
  • 1-2 EL frischer Rosmarin
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 1/2 EL Balsamico
  • 1 TL Honig
  • 100 g getrocknete Tomaten in Öl abgetropft
  • 50 g Pinienkerne
  • 2 Handvoll Baby-Blattspinat
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Kartoffeln waschen, trockenen und in mundgerechte Stücke würfeln. Rosmarin waschen, trocknen, Nadeln abzupfen und sehr fein hacken. Kartoffeln, Rosmarin mit 3 EL Olivenöl mischen, salzen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und ca. 30 - 35 backen.

  3. Für das Dressing die restlichen 3 EL Olivenöl mit Balsamico und Honig mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Getrocknete Tomaten in Streifen schneiden. Pinienkerne ohne Fett rösten. Den Baby-Blattspinat waschen und trocken schleudern.

  4. Blattspinat in eine Salatschüsseln geben, die Kartoffeln darauf verteilen und mit dem Dressing vermischen.

Ofenkartoffelsalat - lauwarm mit Rosmarin und getrockneten Tomaten #salat #kartoffelsalat #ofenkartoffelsalat #kartoffeln #vegetarisch

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.