Zimtknoten mit Nougat

Buchrezension | Zimtknoten, Kanelbullar, Kanelknuter oder Zimtschnecken, zum Knoten geschlungen oder zur Schnecke gerollt – Egal wie man sie nennt und formt, es läuft immer auf’s gleiche hinaus: Glücksgefühle. Schon beim Backen duftet es gemütlich zimtig und es kündigt sich im ganzen Haus ein perfektes Sonntags-Frühstück an. Dieser Hygge-Klassiker darf in Skandinavien auf keiner Kaffeetafel fehlen. Ich durfte vorab schon einmal ins neue Backen – Das Buch von EDEKA reinschauen, habe mich gleich inspirieren lassen und in die Zimtknoten Nougat-Stückchen mitgebacken – noch besser als ohne! Hier kommt das Rezept für Nougatknoten mit Zimt für Euch:

Rezept

Zimtknoten

Für ca. 12 Zimtknoten:

  • 80 g Nouss-Nougat
  • 160 g weiche Butter
  • 500 g Weizenmehl Type 405
    plus etwas zum Ausrollen
  • 1/2 TL Salz
  • 20 g frische Hefe (1/2 Würfel)
  • 120 g brauner Zucker
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 1 Eigelb (Größe M)
  • 2 TL Zimt
  • 1 EL Puderzucker

Du brauchst: Rührschüssel, Topf, Handmixer mit Knethaken, Teigrolle, Backpapier, Backblech

So geht’s:

  1. Nougat in ca. 8 mm große Würfel schneiden und in den Tiefkühler geben. Die Hälfte der Butter schmelzen. Mehl mit Salz in einer Schüssel mischen. In die Mitte eine Mulde drücken, Hefe zerbröseln und mit 1 TL braunem Zucker in 100 ml Milch auflösen. Das Gemisch in die Mulde gießen. Mit etwas Mehl bestäuben und 10 Minuten gehen lassen.
  2. Restliche Milch, 60 g braunen Zucker, flüssige Butter und Eigelb zugeben. Mit dem Knethaken des Handmixers zu einem Teig kneten. Zugedeckt 1 Stunde gehen lassen.
  3. Den Backofen auf 180° Grad (Umluft 160°)vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Viereck (ca.40 x 40 cm) ausrollen. Mit der restlichen Butter bestreichen. Nougat gleichmäßig darauf verteilen und mit der Teigrolle leicht in den Teig drücken. Den restlichen braunen Zucker mit Zimt mischen. Gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Teig einmal zusammenklappen und mit einem Messer quer halbieren, dann die Hälften jeweils in 6 Streifen schneiden. Die Enden der Streifen nehmen und in sich zu ca. 30 cm langen Kordeln drehen. Kordeln zu Krringeln formen, dabei ein Ende von unten und das andere Ende von oben in den Kringel stecken, leicht andrücken.
  4. Die Knoten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Auf der zweiten Schiene von unten ca. 20 Minuten goldbraun backen. Mit Puderzucker bestäuben.

Zimtknoten mit Nougat #zimtschnecken #cinnamonrolls #kanelbullar #kanelknutar #zimtknoten

Ab Oktober präsentiert der EDEKA Verlag in Backen – Das Buch auf 200 Seiten mehr als 100 raffinierte Ideen für verschiedenste Anlässe wie Geburtstage oder für ein Sonntagsfrühstück. Backanfänger werden mit einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitungen genauso fündig, wie geübte Tortenstapler. Als Hobbybäcker findest Du Tipps und Tricks, wissenswertes über Backzutaten, Zubehör oder Grundteige und acht verschiedene Kategorien machen das Finden nach Rezepten super einfach: Einfache Rühr-, Obst- und Hefekuchen, Torten, Schokoladiges, Kleingebäck, herzhaftes und natürlich auch festliche Backideen für Weihnachten und Sylvester. Das ganze Buch ist durchgehend wunderschön bebildert und macht sofort Lust auf’s Nachbacken. Schaut es Euch an: Du findest es bei EDEKA, Marktkauf und im Buchhandel für 14,95 €.

Zimtknoten mit Nougat #zimtschnecken #cinnamonrolls #kanelbullar #kanelknutar #zimtknoten

Zimtknoten mit Nougat #zimtschnecken #cinnamonrolls #kanelbullar #kanelknutar #zimtknoten

Keine Angst vor dem Hefeteig für Zimtknoten: Der perfekte Hefeteig gelingt mit Wärme und in aller Ruhe

Tipps zum Hefeteig aus Backen-Das Buch:

  • Hefe mag es warm und geht am besten bei bei einer Temperatur von 32 Grad auf. Wer sicher gehen möchte, kann die Milch mit einem Bratenthermometer messen.
  • Hefeteig geht am besten an einem warmen Platz, vor Zuglust geschützt. Mit einem Tuch bedeckt geht er dann in aller Ruhe.
  • Zwei Päckchen Trockenhefe entsprechen einem Würfel frischer Hefe.

Zimtknoten lassen sich prima einfrieren und beim nächsten Frühstück wieder aufbacken.

Ein kleiner Gruß aus Dee’s Küche.


Hier geht’s zur Druckversion: Zimtknoten
Zimtknoten mit Nougat
Vorbereitungszeit
30 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
Ruhezeit
1 Std. 10 Min.
Arbeitszeit
50 Min.
 
Portionen: 12 Stück
Zutaten
  • 80 g Nuss-Nougat
  • 160 g weiche Butter
  • 500 g Weizenmehl Type 405
  • 1/2 TL Salz
  • 20 g frische Hefe
  • 120 g brauner Zucker
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 1 Eigelb Größe M
  • 2 TL Zimt
  • 1 EL Puderzucker
Anleitungen
  1. Nougat in ca. 8 mm große Würfel schneiden und in den Tiefkühler geben. Die Hälfte der Butter schmelzen. Mehl mit Salz in einer Schüssel mischen. In die Mitte eine Mulde drücken, Hefe zerbröseln und mit 1 TL braunem Zucker in 100 ml Milch auflösen. Das Gemisch in die Mulde gießen. Mit etwas Mehl bestäuben und 10 Minuten gehen lassen.

  2. Restliche Milch, 60 g braunen Zucker, flüssige Butter und Eigelb zugeben. Mit dem Knethaken des Handmixers zu einem Teig kneten. Zugedeckt 1 Stunde gehen lassen.

  3. Den Backofen auf 180° Grad (Umluft 160°)vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Viereck (ca.40 x 40 cm) ausrollen. Mit der restlichen Butter bestreichen. Nougat gleichmäßig darauf verteilen und mit der Teigrolle leicht in den Teig drücken. Den restlichen braunen Zucker mit Zimt mischen. Gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Teig einmal zusammenklappen und mit einem Messer quer halbieren, dann die Hälften jeweils in 6 Streifen schneiden. Die Enden der Streifen nehmen und in sich zu ca. 30 cm langen Kordeln drehen. Kordeln zu Krringeln formen, dabei ein Ende von unten und das andere Ende von oben in den Kringel stecken, leicht andrücken.

  4. Die Knoten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Auf der zweiten Schiene von unten ca. 20 Minuten goldbraun backen. Mit Puderzucker bestäuben.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.