Hähnchen in Senfrahmsauce {aus Jamies 5 Zutaten Küche}

Permalink

Werbung | Was? Wirklich? Wann und wo? So ungefähr war meine Reaktion als ich von Tefal gefragt wurde, ob ich Lust hätte, Jamie Oliver zu treffen… gemeinsam mit einer Hand voll anderer Blogger, ihm in lockerer Atmosphäre beim Kochen zuzuschauen, ein paar Fragen zu seinem neuen Kochbuch Jamies 5 Zutaten Küche aus dem Dorling Kindersley Verlag zu stellen und daraus etwas nachzukochen.

Natürlich habe ich sofort zugesagt, denn ich mag seine unkomplizierte Küche, seine Bücher und seinen You Tube Kanal FoodTube. Und – klar – es hat sich gelohnt: Jamie ist nicht nur geschäftstüchtig, er ist auch sympathisch, äußerst charmant, witzig und absolut mitreißend beim Kochen. Ich habe aus seinem neuen Kochbuch ein Rezept für Senfsaucen-Liebhaber ausgesucht. Es ist bei mir gleich in die Liste der Wiederholungsgerichte gewandert. Probiert es doch auch mal aus!

Rezept

Hähnchen in Senfrahmsauce

Für 2 Personen:

  • 200 g gemischte Pilze
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Hähnchenbrustfilets (á 120 g)
  • 2 Tl körniger Senf
  • 60 g Sahne

Du brauchst: Schneidebrett, Messer, eine beschichtete Pfanne (30 cm), Olivenöl zum Braten

So geht’s:

  1. Eine Pfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen. Die Pilze hineingeben, größere Exemplare dazu in Stücke geteilt, und goldbraun braten, gelegentlich durchschwenken. Inzwischen die Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Die Hähnchenbrustfilets in 1 cm dicke Streifen schneiden.
  2. Sobald die Pilze soweit sind, die Zwiebel, die Hähnchenstreifen und 1 EL Olivenöl dazugeben, 5 Minuten mitbraten und ab und zu durchschwenken. Den Senf, die Sahne, und 150 ml Wasser hinzufügen, zum Kochen bringen und köcheln lassen, bis die Sauce cremig und das Fleisch durchgegart ist. Mit Meersalz und schwarzem Pfeffer abschmecken und servieren.

Das Rezept stammt aus dem Buch Jamies 5 Zutaten Küche quick & easy.

Hähnchen in Senfsauce ... serviert mit Baguette, Pasta oder Kartoffeln - so einfach, so lecker, so gut!

Das neue Kochbuch von Jamie Oliver bietet 130 Rezepte mit nur 5 Zutaten und es dreht sich alles um Gerichte, die mit wenig Aufwand zuzubereiten sind. Ganz nach meinem Geschmack also. Es war interessant von ihm zu hören, wie seine Kochbücher entstehen, wie wichtig es ihm ist, dass alle Gerichte mehrfach getestet werden und wirklich unkompliziert und schnell machbar sind. Er nimmt es ernst, dass die Menschen seinetwegen einkaufen gehen, Geld ausgeben und sollen deshalb nicht vom Gericht enttäuscht werden.

Jamie Oliver hat an diesem Vormittag, in der wunderschönen Location von The Box in Hamburg, Pasta mit Pilzen und Knoblauch aus seinem Buch für uns zubereitet. Absolut beeindruckend, wie er in der Küche wirbelt, ohne hinzuschauen Knoblauchzehen in exakt gleich große, hauchdünne Scheiben schneidet und im Handumdrehen eine leckeres Gericht auf den Tisch zaubert. Gute Zutaten seien ihm genauso wichtig, wie gutes Equipment in der Küche. Seine robuste Aluguss-Pfanne mit Antihaftversiegelung von Tefal habe mitbekommen, um sie auszuprobieren. Was ist anders als an den Pfannen, die ich zuhause habe? Das Besondere ist, dass sie einen Temperaturindikator hat, der anzeigt, wann man mit dem Braten beginnen soll. Sehr praktisch! Außerdem hat die Pfanne an beiden Seiten Außgießhilfen, die das Servieren wirklich erleichtern.

Hähnchen in Senfsauce aus Jamies 5 Zutaten Kochbuch - so einfach, so lecker!

Hähnchen in Senfsauce aus Jamies 5 Zutaten Kochbuch - so einfach, so lecker!

Ein kleiner Gruß aus Dee’s Küche!


Hier geht’s zur Druckversion:

Hähnchen in Senfsoße
5 von 1 Bewertung
Hähnchen in Senfsauce
Hähnchen in Senfsauce aus Jamies 5 Zutaten Küche
Vorbereitungszeit
6 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
Arbeitszeit
16 Min.
 

Rezept stammt aus dem Buch Jamies Zutaten Küche quick & easy

Portionen: 2
Kalorien: 402 kcal
Zutaten
  • 200 g gemischte Pilze
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Hähnchenbrustfilets á ca. 120g
  • 2 TL körniger Senf
  • 60 g Sahne
Anleitungen
  1. Eine Pfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen. Die Pilze hineingeben, größere Exemplare dazu in Stücke geteilt, und goldbraun braten, gelegentlich durchschwenken. Inzwischen die Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Die Hähnchenbrustfilets in 1 cm dicke Streifen schneiden.

  2. Sobald die Pilze soweit sind, die Zwiebel, die Hähnchenstreifen und 1 EL Olivenöl dazugeben, 5 Minuten mitbraten und ab und zu durchschwenken. Den Senf, die Sahne, und 150 ml Wasser hinzufügen, zum Kochen bringen und köcheln lassen, bis die Sauce cremig und das Fleisch durchgegart ist. Mit Meersalz und schwarzem Pfeffer abschmecken und servieren.

8 Komentare
  • Ruth
    Januar 9, 2018

    Direkt mal bestellt.
    Nur 5 „gesunde“ Zutaten, das hört sich für mich perfekt an!
    Vielen Dank für das schöne Rezept.
    Probiere ich direkt mal aus.

    Liebe Grüße, Ruth

    • Saskia
      Januar 9, 2018

      Liebe Ruth,
      das freut mich sehr. Ich habe schon mehrere Gerichte daraus nachgekocht – die Rezepte sind wirklich super schnell gemacht, lecker und etwas für jeden Tag.
      Liebste Grüße,
      Saskia

  • Kathy Loves
    Januar 11, 2018

    Oh Gott hab ich jetzt Hunger bekommen. Das sieht sooo lecker aus!!

    Liebe Grüße
    Kathy

    • Saskia
      Januar 11, 2018

      Das freut mich sehr – so soll es sein liebe Kathy!
      Liebste Grüße zurück,
      Saskia

  • Karsten Neglia
    Januar 15, 2018

    Hallo Saskia,
    bin gerade durch Instagram auf deinen Blog gestoßen und bin total begeistert ?
    Echt tolle Rezepte und Fotos.

    Weiter so ?
    Gruß Karsten

    • Saskia
      Januar 16, 2018

      Danke lieber Karsten. Das freut mich wirklich sehr!

  • Alexy
    Februar 9, 2018

    Habe das Rezept nachgekocht, und obwohl ich „nur“ braune Champignons und einfachen mittelscharfen Senf hatte, haben meine Kinder das Essen nur so verschlungen! Mache ich bestimmt noch mal wieder. Danke!

    • Saskia
      Februar 9, 2018

      Liebe Alexy,
      es freut mich sehr, dass deine Kinder es mögen. Und gut zu wissen, dass dieses Gericht auch „nur“ mit Champignons schmeckt. Das probiere ich unbedingt aus.
      Vielen Dank für Dein Feedback und herzliche Grüße,
      Saskia

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.