Winterlich knusprig: selbst gebrannte Mandeln

Ich dachte lange Zeit, es sei aufwendig gebrannte Mandeln selber zu machen – ist es überhaupt nicht. In der gefühlt wärmsten Woche dieses Sommers habe ich für das Weihnachtsbackbuch Bake the City von Der Kuchenbäcker Kekse, Fudge, Stollen, Glühwein, Pralinen etc. in meiner Küche produziert, Julia Cawley hat all die leckeren Dinge wunderschön fotografiert. Danach war klar: Man muss nicht auf  Weihnachtsmarkt oder Kirmis warten, um sich dort gebrannte Mandeln mit knackiger Zuckerkruste zu kaufen. Man kann sie ganz einfach zu Hause in der Pfanne brutzeln. Es lohnt sich allein schon für den Duft in der Küche. Und – sie schmecken richtig lecker … auch im Sommer!

rezept

gebrannte mandeln

Für ca. 210 g:

  • 60 ml Wasser
  • 75 g brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Zimt
  • 200 g Mandeln mit Haut

Du brauchst: 1 hitzestabile, beschichtete tiefe Pfanne, Kochlöffel, Backblech, Backpapier

So geht’s:

  1. Wasser in die Pfanne geben und auf mittlerer Stufe erhitzen. Zucker, Vanillezucker und Zimt unterrühren. Diese Mischung zum Kochen bringen, bis sich der Zucker verflüssigt hat.
  2. Sobald das Zuckerwasser sprudelnd kocht, Pfanne stärker erhitzen, Mandeln zugeben, mit einem Kochlöffel so untermischen bis alle Mandeln gleichmäßig mit der Zuckermasse bedeckt sind. Wichtig: Damit die Mandeln nicht anbrennen, gleichmäßig und durchgehend rühren.
  3. Nach etwa 5 Minuten beginnt die Rekristalisation des Zuckers, denn das Wasser ist dann weitestgehend verdampft. So lange rühren, bis der Zucker auf den Mandelkernen anfängt, sich kristallartig abzusetzen.
  4. Hitze wieder reduzieren, noch eine Minute weiterrühren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Dabei die gebrannten Mandeln mit einem Kochlöffel auf dem Backblech so verteilen, dass sie möglichst nicht aneinander haften bleiben. Vollständig auskühlen und trocknen lassen. Erst dann in ein Vorratsglas oder ähnliches füllen.

Fertig in 20 Minuten

Gebrannte Mandeln selber machen: so einfach geht's!

Tipps:

  • Kann man gebrannte Mandeln auch mit geschälten bzw. blanchierten Mandeln herstellen? Nein, denn der Zucker haftet nur an der Schale der Mandeln.
  • Natürlich kannst Du zur Herstellung von gerösteten Mandeln auch weißen Zucker nehmen. Er karamellisiert sogar besonders gut.
  • Egal welchen Zucker Du nimmst, er darf nicht zu stark erhitzt werden, denn wenn er verbrennt werden die gerösteten Mandeln ungenießbar und bitter. Deshalb also: Nicht zu heiß und rühren, rühren, rühren. Bleibt der Zucker zu lang und zu heiß am Pfannenboden, ist die Mühe dahin.
  • Achtung Verbrennungsgefahr! Die fertig gebrannten Mandeln solltest Du auf gar keinen Fall mit den Fingern auf dem Backblech verteilen, denn der karamellisierte Zucker ist sehr heiß. Bitte auch nicht heiß in den Mund stecken.
  • Gebrannte Mandeln können geschmacklich vielseitig varriiert werden. Probiere es mal mit etwas Meersalz, Kokosraspeln, Vanille oder Lebkuchengewürz.
  • In kleinen Tüten oder Gläsern sind karamellisierte Mandeln ein schönes Geschenk aus der Küche in der Weihnachtszeit. dafür habe ich Euch ein paar Anhänger vorbereitet.
  • Solltest Du keine große, tiefe Pfanne haben, kannst Du die gebrannten Mandeln auch in einem Topf zubereiten.
  • Wer mein Granola Rezept kennt, weiss, dass auch andere Nüsse leicht karamellisiert schmecken. Das gebrannte Mandeln Rezept kannst Du auch auf andere Nüsse übertragen: Probiere mal gebrannte Erdnüsse, Pekannüsse, Macadamia, Walnüsse oder Cashewkerne.

Wer die gebrannten Mandeln verschenken möchte, kann sich die Etiketten ausdrucken. Einfach an Gläser, Klarsichttüten oder Butterbrotpapier anhängen oder kleben.

Viele Spaß dabei und ein kleiner Gruß aus Dee’s Küche!

 

 


Hier geht’s zur Druckversion vom Rezept:

Gebrannte Mandeln

Gebrannte Mandeln selber machen. So einfach geht's! #Weihnachten #Rezept #Verpacken #selbermachen #gesundersnack #vegan #advent
Drucken
Gebrannte Mandeln
Zutaten
  • 60 ml Wasser
  • 75 g brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Zimt
  • 200 g ungeschälte Manden
Anleitungen
  1. Wasser in die Pfanne geben und auf mittlerer Stufe erhitzen. Zucker, Vanillezucker und Zimt unterrühren. Diese Mischung zum Kochen bringen, bis sich der Zucker verflüssigt hat.

  2. Sobald das Zuckerwasser sprudelnd kocht, Pfanne stärker erhitzen, Mandeln zugeben, mit einem Kochlöffel so untermischen bis alle Mandeln gleichmäßig mit der Zuckermasse bedeckt sind. Wichtig: Damit die Mandeln nicht anbrennen, gleichmäßig und durchgehend rühren.

  3. Nach etwa 5 Minuten beginnt die Rekristalisation des Zuckers, denn das Wasser ist dann weitestgehend verdampft. So lange rühren, bis der Zucker auf den Mandelkernen anfängt, sich kristallartig abzusetzen.

  4. Hitze wieder reduzieren, noch eine Minute weiterrühren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Dabei die gebrannten Mandeln mit einem Kochlöffel auf dem Backblech so verteilen, dass sie möglichst nicht aneinander haften bleiben. Vollständig auskühlen und trocknen lassen. Erst dann in ein Vorratsglas oder ähnliches füllen.

2 Komentare
  • Alex
    November 16, 2017

    … die mache ich auf jeden Fall als kleine Weihnachtsgrüße für die Nachbarschaft. Habe schon seit ein paar Tagen überlegt, was ich dieses Jahr machen könnte. Mal schauen, ob meine Familie genug für die Nachbarn übrig lässt, denn alle lieben gebrannte Mandeln. Aber Nachschub ist sicher schnell produziert 😀 Danke für den Tipp!

    • Saskia
      November 16, 2017

      Gerne und viel Spaß beim Verschenken!
      Liebe Grüße,
      Saskia

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.