Eierlikör mit Sahne, Vanille & Wodka {plus Geschenkanhänger}

Bei Oma Alice gab es zum Damenkaffeekränzchen am Nachmittag gerne mal ein Likörchen: Zu Ostern natürlich selbst gemachten Eierlikör. Als ich damals gesehen habe, dass meine Großmutter Eierlikör mit Dosenmilch zubereitete, kam dieses Getränk für mich lange nicht in Frage. Ich bin zwar ein Kaffee-mit-Dosenmilch-Trinker kann mir aber trotzdem nicht vorstellen, Dosenmilch praktisch pur zu trinken. Auf der Suche nach einem Eierlikör- Rezept, habe ich dann gelesen, dass man ihn sehr gut mit Sahne zubereiten kann. Ich habe es einfach mal ausprobiert. Das Ergebnis: richtig, richtig lecker und so einfach gemacht. Eierlikör ist auch ein prima Mitbringsel – nicht nur zu Ostern. Dafür habe ich Euch auch Etiketten bzw. Anhänger zum Download entworfen.

rezept

Eierlikör mit Sahne

Für ca. 500 ml:

  • 200 ml Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • 4 Eier (Größe M)
  • 150 g Puderzucker
  • 200 ml Wodka

Du brauchst: Topf, Trichter, spitzes Messer, Sieb, Handmixer, eine oder mehrere kleine Flaschen

So geht’s:

  1. Sahne in einen Topf geben und langsam aufkochen. Vanilleschote aufschneiden, Mark mit einem Teelöffel herauskratzen und mit der Schote zur Sahne geben. Alles aufkochen, 3 bis 4 Minuten leicht köcheln lassen, vom Herd nehmen und anschließend abkühlen lassen. Danach mindestens 20 Minuten in den Kühlschrank stellen. Vanilleschote noch in der Sahne lassen.
  2. In der Zwischenzeit Eier trennen und das Eigelb zum Puderzucker geben. Mit dem Handmixer kräftig bis zu 10 Minuten aufschlagen bis die Masse schön cremig und dickflüssig wird. Je länger desto besser für den Eierlikör.
  3. Kalte Sahne aus dem Kühlschrank nehmen, Vanilleschote entfernen und die Sahne durch ein feines Sieb in die Ei-Puderzucker-Creme gießen. Anschließend noch einmal kräftig mit dem Mixer durchschlagen. Zum Schluss den Wodka einrühren.
  4. Flaschen bereit stellen und den Eierlikör durch einen Trichter einfüllen, gut verschließen und kalt stellen.

Fertig in 20 Minuten plus 20 Minuten Kühlzeit

Eierlikör mit Sahne ganz einfach selber machen | Dee's Küche

Für ein leckeres Geschenk aus Deiner Küche den fertigen Eierlikör einfach in eine schöne Flasche füllen, Etikett aufkleben oder anhängen. Einfach downloaden: Eierlikör

Eierlikoer ganz einfach selber machen | Dee's Küche

Tipps:

  • Haltbarkeit:
    1. Der Alkoholgehalt ist als Konservierungsmethode entscheidend. Wer es ganz genau wissen möchten, kann dies beim Bundesinstitut für Risikobewertung nachlesen: Klick!
    2. Die Flaschen und Deckel müssen vor dem Befüllen heiß abgespült werden.
    3. Du solltest unbedingt frische Eier verwenden. Wer auf Nummer sicher gehen will, um eventuelle Keime auf der Eierschale abzutöten (damit sie beim Trennen nicht ans Eigelb gelangen), kann die Eier 2 Minuten in sprudelnd kochendes Wasser legen.
    4. Bei der Frage wie lange selbst gemachter Eierlikör mit Sahne haltbar ist, gehen die Meinungen deutlich auseinander. Sie reichen von einer bis zu 4 Wochen. Ich empfehle gekühlt 1 Woche.
  • Probiere auch mal meinen supersaftigen Eierlikörkuchen – der ist auch schnell gemacht und schmeckt einfach wunderbar.
  • Da Eierlikör nur sehr begrenzt haltbar ist, solltest Du ihn nur in kleinen Mengen produzieren. Möchtest Du z.B. zum Verschenken mehr herstellen, dann verdopple einfach die Mengenangaben.
  • Es gibt viele Variationsmöglichkeiten, um Eierlikör auch in anderen Geschmacksrichtungen oder Aromen herzustellen: Die Foodistas mischen z. B. Maracuijasaft unter, Tim Mälzer verfeinert ihn mit Orangen.
  • Du kannst Wodka auch durch Weinbrand, Rum, Korn, Himbeergeist oder ähnliches ersetzen.
  • Statt Puderzucker kannst Du auch feinen weissen Zucker verwenden – er löst sich nur schwerer auf.
  • Solltest Du keine Vanilleschote im Haus haben, kannst Du einfach eine Päckchen Vanillezucker zugeben.
  • Ganz köstlich schmeckt übrigens heißer Eierlikör mit eiskalter Sahnehaube!
  • Aus dem übrig gebliebenen Eiweiss kannst Du ganz einfach Kekse backen, die schmecken zu jeder Jahreszeit: Mandelplätzchen

Ein kleiner Gruß aus Dee’s Küche und ein fröhliches Osterfest!

Eierlikör mit Sahne ganz einfach selber machen | Dee's Küche


Eierlikoer ganz einfach selber machen | Dee's Küche
Drucken
Eierlikör mit Sahne, Vanille & Wodka {plus Geschenkanhänger}
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
Arbeitszeit
20 Min.
 
Zutaten
Für ca. 500 ml:
  • 200 ml Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • 4 Eier (Größe M)
  • 150 g Puderzucker
  • 200 ml Wodka
Anleitungen
  1. Sahne in einen Topf geben und langsam aufkochen. Vanilleschote aufschneiden, Mark mit einem Teelöffel herauskratzen und mit der Schote zur Sahne geben. Alles aufkochen, 3 bis 4 Minuten leicht köcheln lassen, vom Herd nehmen und anschließend abkühlen lassen. Danach mindestens 20 Minuten in den Kühlschrank stellen. Vanilleschote noch in der Sahne lassen.
  2. In der Zwischenzeit Eier trennen und das Eigelb zum Puderzucker geben. Mit dem Handmixer kräftig bis zu 10 Minuten aufschlagen bis die Masse schön cremig und dickflüssig wird. Je länger desto besser für den Eierlikör.
  3. Kalte Sahne aus dem Kühlschrank nehmen, Vanilleschote entfernen und die Sahne durch ein feines Sieb in die Ei-Puderzucker-Creme gießen. Anschließend noch einmal kräftig mit dem Mixer durchschlagen. Zum Schluss den Wodka einrühren.
  4. Flaschen bereit stellen und den Eierlikör durch einen Trichter einfüllen, gut verschließen und kalt stellen.

 

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.