Blumenkohl im Ofen geröstet: pikant mit Zitronen-Sesam-Paste

Permalink

Für mich war es bis jetzt komplett neu, dass Blumenkohl nicht die Frucht einer Pflanze ist, sondern der Blütenstand – erntet man ihn nicht, würden er weiter wachsen und  kleine gelbe Kohlblüten bilden. Da die weissen Kohlköpfe komplett mit Hüllblättern bedeckt sind, somit kein Licht herankommt, kann der Blumenkohl keinen grünen Pflanzenfarbstoff bilden. Anders ist es bei violetten oder grünen Sorten, wie z.B. dem Romanesco: Hier färben sich die Kohlköpfe durch das Licht. Außerdem wusste ich bis vor ein paar Jahren nicht, wie vielseitig Blumenkohl zubereitet werden kann.

Ich kannte  ihn  nur klassisch, in Salzwasser gegart mit zerlassener Butter und Semmelbröseln, mit sämiger Béchamel- oder Käsesoße übergossen. Dass man den, für mich schönsten aller Kohlköpfe, auch ungekocht im Ofen gegart und sogar roh im Salat essen kann, habe ich erst auf einer Reise nach Israel kennengelernt. Und hier kommt ein Rezept von dort: pikanter Blumenkohl im Ofen geröstet – schnell, einfach und überraschend anders.

Blumenkohl

im Ofen geröstet

für 2 Personen:

  • 1 kleiner Blumenkohl (in etwa 400 g)
  • 3 Zwiebeln
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 Messerspitze Cayennepfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 TL Sesampaste {Tahin}
  • 1 Prise Zucker
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • Salz und Pfeffer

Du brauchst: 1 Schüssel, 1 kleine Schüssel, Backblech oder Auflaufform, Gemüsemesser, Backpapier, Zitronenpresse

So geht’s:

  1. Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Blumenkohl von den Blättern befreien, gründlich abwaschen und in kleine Röschen teilen. Der Strunk schmeckt auch – klein würfeln. Zwiebeln pellen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Alles in eine Schüssel geben, mit 3 El Olivenöl mischen, salzen und ganz vorsichtig dosiert mit Cayennepfeffer würzen. Wer es nicht so scharf mag, läßt ihn einfach weg.
  3. Backblech leicht einfetten oder mit Backpapier belegen. Blumenkohl darauf verteilen, in der Mitte des Ofens platzieren, 20 Minuten rösten, wenden und nochmals 10 Minuten backen.
  4. Für die Soße die Knoblauchzehe schälen und sehr fein hacken oder pressen. Zitronensaft mit dem Knoblauch, Sesampaste, Zucker und den restlichen 2 EL Olivenöl gut durchmischen, nach Geschmack salzen und zum Schluss 1 EL Petersilie unter die Paste heben.
  5. Blumenkohl aus dem Ofen nehmen, mit 1 EL Petersilie bestreuen und dazu die Zitronen-Sesam-Paste servieren.

Fertig in 40 Minuten

Blumenkohl Röschen

Tipps zu Blumenkohl im Ofen geröstet:
  • Schmeckt auch mit Romanesco und anderen farbigen Blumenkohlsorten.
  • Einmal ist mir die Blumenkohl Mischung mit dem Cayennepfeffer zu scharf geraten und ich habe dazu schnell ganz leicht gesalzenen griechischen Joghurt gereicht. Das passt perfekt zueinander!
  • Probiere mal statt Cayennpfeffer, scharfes Paprikapulver.
  • Lecker auch als Beilage zu gebratener oder gegrillter Hähnchenbrust oder Fisch.
  • Wenn Du den Blumenkohl kochen möchtest: von den Blättern befreien, Strunk kürzen und den ganzen Kopf zum Waschen in kurz in Salzwasser legen, um ihn zu reinigen. Anschließend im Ganzen ca. 20 Minuten in Salzwasser leicht sprudelnd garen.
  • Gib etwas Zitronensaft oder Milch ins Wasser, dann bleibt der Kohl weiss.
  • Blumenkohlröschen schmecken auch prima, wenn sie im Teigmantel in der Pfanne oder der Fritteuse ausgebacken werden.
  • Blumenkohl Röschen können auch gut in Currygerichten mitgeschmort werden.
  • Frischer Blumenkohl hält sich im Kühlschrank gut drei Tage.
  • Freilandsaison für hiesigen Blumenkohl ist Mai bis Oktober.
  • Wie gesund Blumenkohl ist, kannst Du hier nachlesen.

 

Blumenkohl vom Blech

Ein kleiner Gruß aus Dee’s Küche!


Hier geht’s zur Druckversion: Blumenkohl im Ofen geröstet
Blumenkohl im Ofen geröstet
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Arbeitszeit
40 Min.
 
Portionen: 2 Portionen
Zutaten
  • 1 kleiner Blumenkohl (in etwa 400 g)
  • 3 Zwiebeln
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 Msp. Cayennepfeffer
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Sesampaste /Tahin
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
Anleitungen
  1. Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Blumenkohl von den Blättern befreien, gründlich abwaschen und in kleine Röschen teilen. Der Strunk schmeckt auch - klein würfeln. Zwiebeln pellen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Alles in eine Schüssel geben, mit 3 El Olivenöl mischen, salzen und ganz vorsichtig dosiert mit Cayennepfeffer würzen. Wer es nicht so scharf mag, läßt ihn einfach weg.

  3. Backblech leicht einfetten oder mit Backpapier belegen. Blumenkohl darauf verteilen, in der Mitte des Ofens platzieren, 20 Minuten rösten, wenden und nochmals 10 Minuten backen.

  4. Für die Soße die Knoblauchzehe schälen, sehr fein hacken und die Zitrone auspressen. Zitronensaft mit dem Knoblauch, Sesampaste, Zucker und den restlichen 2 EL Olivenöl gut durchmischen, nach Geschmack salzen und zum Schluss 1 EL Petersilie unter die Paste heben.

  5. Blumenkohl aus dem Ofen nehmen, mit 1 EL Petersilie bestreuen und dazu die Zitronen-Sesam-Paste servieren.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.