Mitbringsel aus Tel Aviv: Couscous Salat mit Tomaten

Permalink

Hoch Lukas soll noch bleiben und uns hochsommerliche Temperaturen schicken. Bei tollem Wetter passt noch einmal der Couscous Salat, den wir auf unserer Reise in Tel Aviv fast täglich gegessen haben. Denn selbst zum Frühstück gab es Rote Beete Salat mit Koriander oder Humus mit Fladenbrot oder eben diesen Couscous Salat. Brötchen mit Fruchtmarmelade und Nußnugataufstrich suchte man vergebens. Allerhöchstens Möhrenmarmelade war zu finden – fand ich so lala. Bei uns zuhause essen wir Couscous Salat natürlich nicht zum Frühstück, sondern als Hauptspeise, solo oder mit gebratenem oder gegrilltem Huhn. Auch wenn der Geschmack des Gemüses aus Israel nicht zu toppen ist, schmeckt er uns auch hier und die Tomaten gibt es momentan auf dem Wochenmarkt in allen Variationen: groß und klein, mit knackiger Schale, in gelb, rot, orange oder grün und einige sind zuckersüß. Also perfekt für einen bunt gemischten Couscous Tomatensalat mit Zitronen-Olivenöl-Dressing.

Rezept

Couscous Salat

für 4 Personen:

  • 70 g Couscous
  • 1 Avocado
  • 500 g Cherry Tomaten bunt gemischt
  • 1 Hand voll Basilikum
  • Olivenöl (1 TL für den Couscous, 2-3 EL für das Dressing)
  • Saft einer halben Limone oder  Zitrone
  • Parmesan
  • Salz und Pfeffer

Du brauchst: Topf, Schale, Gemüsemesser, Schneidebrett, Rührlöffel, Gabel, Käsereibe

So geht’s:

  1. In einem kleinen Topf 120ml Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen
  2. Sobald das Wasser kocht, Herd ausschalten, Couscous in den Topf rieseln lassen, 1 TL Olivenöl dazugeben und mit einem Löffel umrühren
  3. Couscous im warmen Wasser 5 Minuten aufquellen lassen. Immer wieder umrühren, damit die Masse nicht am Boden kleben bleibt. Damit er schön locker bleibt und nicht zusammenklebt, mit der Gabel durch die Masse gehen und umrühren
  4. Vom Herd nehmen und mit Deckel nochmals 5 Minuten quellen lassen. Wer es etwas cremiger mag, kann noch einen Teelöffel Butter dazugeben und verrühren. Muss aber nicht. Das ist Geschmacksache. Abkühlen lassen
  5. Für das Dressing den Limonensaft mit 2 El Olivenöl verrühren und nach Geschmack salzen und pfeffern. Wem das zu wenig Dressing ist: einfach verdoppeln
  6. Tomaten waschen, trocknen und halbieren
  7. Avocado in der Mitte aufschneiden bzw. halbieren, den Kern entfernen und mit einem Esslöffel das Fruchtfleisch aus den beiden Hälften herauslösen. In kleine Stücke oder Scheiben schneiden
  8. Couscous, Tomaten und Avocado in einer Schüssel mit dem Dressing vermengen, nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf eine Schale oder direkt auf die Teller geben
  9. Basilikum waschen, leicht trocken tupfen und Blättchen abzupfen
  10. Parmesan (Menge nach Geschmack) darüber hobeln, Basilikumblättchen darüber streuen und servieren

Fertig in 20 Minuten

Tomaten bunt gemischt

Tipp:

  • Als Variation kannst Du den Salat auch mit gerösteten Pinien- oder Walnusskernen oder Palmaschinken servieren.
  • Couscous kommt aus der nordafrikanischen Küche und wird dort als Ersatz für Kartoffeln, Reis und Nudeln gereicht. Probiere es auch mal als Beilage zu einem Curry oder TomKhaGai aus.
  • Im Winter schmeckt Couscous auch lauwarm mit Gemüse.

Basilikum im Topf selber ernten

Ein kleiner Gruß aus Dee’s Küche ♥

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.