Risotto mit Pilzen

In Italien wird dieser Klassiker als Hauptspeise oder als Beilage zu Fisch und Fleisch serviert. Aus dem Risotto Grundrezept können ganz einfach viele Variationen gezaubert werden: z. B. mit Safran, Tomaten, Roter Beete oder einfach mit frischen Kräutern. Ein richtig leckeres Risotto ist herrlich cremig und trotzdem sollten die Reiskörner al dente, also bissfest, sein. Dafür braucht man die richtige Reissorte. Es gibt drei Typen, die unterschiedliche Garzeiten haben: Arborio, Carnaroli und Vialone. Du solltest auf jeden Fall ‚echten‘ Risottoreis kaufen. Ein Versuch ein Risotto mit Langkorn-, Milch oder Sushireis zu kochen, wird daneben gehen.

Risotto

mit Pilzen

Für 4 Portionen
Risotto:

  • 2 Schalotten
  • 2 EL kalte Butter
  • 300 g Risottoreis
  • 100 ml Weisswein
  •  1 l Hühnerfond
  • 80 g geriebener Parmesan

So geht’s:

  1. Schalotten sehr fein hacken und in einem Topf mit 1 EL Butter leicht andünsten. Reis dazu geben, gut umrühren, bis alle Reiskörner fettig sind. Mit Weisswein ablöschen und leicht köcheln lassen, bis der Wein verdampft ist.
  2. Hühnerfond erhitzen und Kelle für Kelle dazugeben. Der Reis sollte gerade eben damit bedeckt sein. Immer wieder umrühren und Fond nachgießen.
  3. Nach ca. 15 bis 18 Minuten die Temperatur vom Risotto deutlich reduzieren, probieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je nach Reissorte dauert der Garprozess unterschiedlich lang. Der Reis muss cremig und bissfest zugleich sein. Ist der Reis noch zu hart, etwas Brühe nachgießen und noch einmal leicht köcheln.
  4. Topf vom Herd nehmen, etwas ruhen lassen und Parmesan mit der restlichen Butter unterrühren.

Für die Pilze:

  • 300 g Pilze solo oder gemischt (Steinpilze, Champignons oder Pfifferlinge) oder 50g getrocknete Pilze
  • 1 Schalotte
  • 1 EL Olivenöl zu Braten
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL frisch gehackte Petersilie

So geht’s:

  1. Pilze putzen, vierteln oder in kleine Würfel schneiden. Getrocknete Pilze ca. 30 Minuten vorher in lauwarmem Wasser einlegen. Die Einweichflüssigkeit nimmt das Aroma der Pilze an und kann zum Abschmecken verarbeitet werden.
  2. Die Schalotte fein hacken und in einer Pfanne mit Olivenöl andünsten. Pilze zugeben und ca. 3 Minuten mitbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die gebratenen Pilze unter das fertige Risotto heben und mit Petersilie bestreuen.

Fertig in 30 Minuten

Risotto Grundrezept

Ein kleiner Gruß aus Dee’s Küche!

Risotto mit Pilzen
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
Arbeitszeit
30 Min.
 
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
Für das Risotto:
  • 2 Schalotten
  • 2 El kalte Butter
  • 300 g Risottoreis
  • 100 ml Weisswein
  • 1 l Hühnerfond
  • 80 g geriebener Parmesan
Für die Pilze:
  • 300 g Pilze solo oder gemischt (Steinpilze, Champignons oder Pfifferlinge) oder 50g getrocknete Pilze
  • 1 Schalotte
  • Olivenöl zu Braten
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL gehackte Petersilie (frisch gehackt oder tiefgekühlt)
Anleitungen
Für das Risotto:
  1. Schalotten sehr fein hacken und in einem Topf mit 1 EL Butter leicht andünsten. Den Reis dazu geben und gut umrühren. Mit Weisswein ablöschen und leicht köcheln lassen, bis der Wein verdampft ist.

  2. Hühnerfond erhitzen und Kelle für Kelle dazugeben. Der Reis sollte gerade eben mit Brühe bedeckt sein. Immer wieder umrühren und Fond nachgießen.

  3. Nach ca. 15 bis 18 Minuten die Temperatur vom Risotto deutlich reduzieren und probieren. Je nach Reissorte dauert der Garprozess unterschiedlich lang. Der Reis muss cremig und bissfest zugleich sein. Ist der Reis noch zu hart, etwas Fond nachgießen und noch einmal leicht köcheln lassen.

  4. Topf vom Herd nehmen, etwas ruhen lassen, Parmesan und restliche Butter unterrühren.

Für die Pilze:
  1. Pilze putzen, vierteln oder in kleine Würfel schneiden. Getrocknete Pilze ca. 30 Minuten vorher in lauwarmem Wasser einlegen. Die Einweichflüssigkeit nimmt das Aroma der Pilze an und kann zum Abschmecken verarbeitet werden.

  2. Die Schalotte fein hacken und in etwas Olivenöl andünsten. Pilze zugeben und ca. 3 Minuten mitbraten.

  3. Pilze unter das fertige Risotto heben, salzen pfeffern und mit Petersilie bestreuen.

Rezept-Anmerkungen

für 4 Personen als Vorspeise oder für 2 Personen als Hauptspeise

 

 

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung