Eierlikörkuchen: supersaftig & fluffig

Permalink

Erika ist zwar nicht unsere Oma, aber ihr Eierlikörkuchen gehört zu unseren Lieblingsfamilienrezepten. Auch bei meiner Großmutter war es Tradition, zu Ostern Eierlikör im Haus zu haben. Falls in Eurer Küche noch vier Eier und ein kleines Fläschchen von Ostern übrig sind, könnt ihr in weniger als 10 Minuten diesen supersimplen Teig zusammenrühren. Inklusive Backzeit habt ihr in einer Stunde einen fertigen Kuchen auf dem Tisch. Und der  bleibt auch noch Tage nach dem Backen frisch und saftig, kann sogar prima eingefroren werden.

Rezept

Eierlikörkuchen

Für einen Eierlikörkuchen:

  • 4 Eier
  • 250 ml Mazola-Keimöl
  • 250 g Puderzucker
  • 250 ml Eierlikör
  • 125 g Mehl
  • 125 g Maizena (auf der Mehlskala abmessen)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • weiche Butter zum Fetten der Backform

Du brauchst: Rührschüssel, Handmixer, Guglhupfform

So geht’s:

  1. Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Eier, Öl und Puderzucker in einer Schüssel cremig rühren. Die restlichen Zutaten untermischen.
  3. Die Backform leicht einfetten und den Teig hineingießen. (Nicht wundern: der Teig ist sehr flüssig. Das ist richtig so.)
  4. In die Mitte des heißen Ofens schieben und ca. 50 bis 60 Minuten fertig backen.
  5. Den Eierlikörkuchen gut abkühlen lassen und erst dann aus der Form nehmen.

Fertig in 10 Minuten plus 60 Minuten Backzeit

Eierlikörkuchen zu Ostern - super saftig, fluffig und schnell gemacht. #eierlikörkuchen #ostern #eierlikör #backen #guglhupf #napfkuchen #eierlikörguglhupf

 Tipps:
  • Wie Du den Eierlikörkuchen mühelos aus der Form bekommst, kannst Du hier nachlesen.
  • Wenn Du Eierlikör selber machen möchtest, dann schau mal hier vorbei: Eierlikör mit Wodka und Sahne
  • Falls Du noch Ideen für ein Osterfrühstück suchst: Probiere doch einmal selbst gebackenen Hefezopf , Roggenbrötchen  oder Pancakes aus.
  • Kaum zu glauben, aber der Ursprung des cremigen Getränkes liegt in Brasilien. Schon im 17. Jahrhundert tranken die  Ureinwohner des Amazonas ein Erfrischungsgetränk namens Abacate aus Avocados, Rohrzucker und Rum. Da Avocados in Europa nicht verfügbar waren, tauschten die europäischen Entdecker später Avocados gegen Eidotter aus, um das Getränk zu imitieren.

Ein kleiner Gruß aus Dee’s Küche!


Hier geht’s zur Druckversion: Eierlikörkuchen
Eierlikörkuchen nach Oma Erikas Rezept
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
1 Std.
Arbeitszeit
1 Std. 10 Min.
 
Zutaten
Für einen Gugelhupf:
  • 4 Eier
  • 250 ml Mazola-Keimöl
  • 250 g Puderzucker
  • 250 ml Eierlikör
  • 125 g Mehl
  • 125 g Maizena (auf der Mehlskala abmessen)
  • 1 Paket Backpulver
  • 1 Paket Vanillezucker
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

    Eier, Öl und Puderzucker in einer Schüssel cremig rühren. Die restlichen Zutaten untermischen.

  2. Die Guglhupfform leicht mit Butter einfetten und den Teig hineingießen. (Nicht wundern: der Teig ist sehr flüssig. Das ist richtig so)

  3. In die Mitte des heißen Ofens schieben und ca. 50 bis 60 Minuten fertig backen.

  4. Eierlikörkuchen gut abkühlen lassen bevor er aus der Form genommen wird.

Eierlikörkuchen: supersaftig und schnell gemacht! #ostern #backen #einfach #guglhupf #eierlikör #eierlikörkuchen #osterezepte

2 Komentare
  • YVONNE
    Februar 24, 2017

    Kann man statt Maizena auch Mehl oder Speisestärke nehmen?

    • Saskia
      März 1, 2017

      Liebe Yvonne,
      Maizena ist ja Speisestärke aus Mais. Du kannst den Kuchen auch mit Mehl backen – er wird nur viel trockener. Schmecken tut er natürlich trotzdem.
      Ganz liebe Grüße,
      Saskia

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.