Caesar Salat mit Knoblauch Croutons

Permalink

Ich habe lange überlegt, mit welchem Rezept ich denn anfangen sollte. Das leckerste Gericht? Mein Lieblingsessen? Das mit dem schönsten Foto? Das Beste was ich habe? Quasi eine Belohnung dafür, dass Ihr Euch gerade bei mir umseht. Ja – vielfach zubereitet, immer wieder nachgefragt, das Rezept an Freunde weitergegeben und nie aus dem Geschmack gekommen – mein Caesar Salat. Ob für eine Person oder eine ganze Party, Mädelsabend, Doppelkopfturnier, Sommer oder Winter. Solo, mit gebratenem Hühnchen, Scampi oder zu Gegrilltem. Geht immer und schmeckt jedem. Und das Beste: mein Caesar Salat Dressing ist schnell gemacht, läßt sich prima vorbereiten und bleibt im Kühlschrank bis zu einer Woche frisch.

Rezept

Caesar Salat

Für einen großen Römersalatkopf oder zwei kleine:

  • 200 ml Delikatess Mayonnaise
  • 120 ml saure Sahne
  • 2 El grobkörniger Senf
  • 1 Tl mittelscharfer Senf oder wer es kräftiger mag, nimmt Dijon Senf
  • 50 g geraspelter Parmesan
  • etwas geriebener Parmesan zum Bestreuen
  • für die Croutons: Olivenöl zum Braten, 2 Scheiben Toast oder anderes Weißbrot und 1 Knoblauchzehe

Wer es mag, gibt 4 gehackte Sardellen dazu.

So geht´s:

  1. Alle Zutaten für das Caesar Salat Dressing in einer Schüssel verrühren. Die Masse ist cremig und nicht flüssig.
  2. Römersalat in ca. 2 cm breite Streifen schneiden, waschen, trocken schleudern und in eine Schüssel geben.
  3. Caesar Salat Dressing erst kurz vor dem Servieren über den Salat geben, gut mischen und mit Parmesan bestreuen.
  4. Für die Croutons das Brot in Stücke schneiden oder reißen. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und Brotwürfel anrösten. Knoblauch klein hacken, in die Pfanne geben, salzen und alles backen bis das Brot goldbraun und kross ist.
  5. Croutons auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen und über den Caesar Salat geben.
Fertig in 10 Minuten

Caesar Salat Dressing: so einfach geht's

 Tipps:

Ein kleiner Gruß aus Dee’s Küche!


Hier geht’s zur Druckversion:

Caesar Salat Dressing

Caesar Salat Dressing
Zutaten
  • 200 ml Delikatess Mayonaise
  • 120 ml saure Sahne
  • 2 El grobkörniger Senf
  • 1 Tl mittelscharfer Senf
  • 50 g geriebener Parmesan
  • etwas geriebener Parmesan zum Bestreuen
für die Croutons: Olivenöl zum Braten, 2 Scheiben Toast oder anderes Weißbrot und 1 Knoblauchzehe
Anleitungen
  1. Alle Zutaten für das Caesar Salat Dressing in einer Schüssel verrühren. Die Masse ist cremig und nicht flüssig. 

    Römersalat in ca. 2 cm breite Streifen schneiden, waschen, trocken schleudern und in eine Schüssel geben

  2. Caesar Salat Dressing erst kurz vor dem Servieren über den Salat geben, gut mischen und mit Parmesan bestreuen.

  3. Für die Croutons das Brot in Stücke schneiden oder reißen. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und Brotwürfel anrösten. Knoblauch klein hacken, in die Pfanne geben, salzen und alles backen bis das Brot goldbraun und kross ist.

    Croutons auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen und über den Caesar Salat geben.

3 Komentare
  • Mona Meyer-Bernitt
    März 23, 2016

    Super leckerer Salat, den ich immer wieder gern esse – einfach köstlich -. Meine Familie liebt Ihn – die jüngere als auch die „ältere“ Generation.

    • Monika Carstens
      März 23, 2016

      Der weltbeste Ceasar salat !
      Habe ihn gleich ausprobiert und meine Gäste waren im Glück 🙂

  • Sabine Hirnichs
    März 24, 2016

    Vielen Dank für das unkomplizierte Rezept. Ich habe es eben ausprobiert…. legger.
    Ich dachte immer, es wäre viel aufwendiger, so kann man es super vorbereiten und griffbereit im Kühlschrank haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.