Grießpudding mit Blaubeerkompott

Permalink

An heißen Sommertagen wurde uns von meiner Großmutter kalter Grießpudding mit Blaubeer-, Kirsch- Brombeer- oder Himbeerkompott als Hauptspeise serviert. Idealer Weise hatten wir zuvor die Sträucher in der Umgebung nach Beeren abgesucht und fleissig gesammelt. Das musst Du natürlich nicht. Frisch gekauft in der Sommerzeit geht es natürlich auch. Oder, wenn nicht die Jahreszeit ist, einfach tiefgekühlt.

Rezept

Grießpudding mit Blaubeerkompott

Zutaten für zwei Personen als Hauptspeise :

Pudding:

  • 1 Bio Ei
  • 1 Liter Milch
  • 1 Vanilleschote ( gibt Aroma, geht aber auch ohne)
  • 2 Eßlöffel Zucker oder 2 Beutel Vanillezucker (falls  Du keine Vanilleschote hast)
  • 1 Tl abgeriebene Schale einer Zitrone (unbehandelt)
  • 125g Weichweizengrieß
  • 1 Prise Salz

Kompott:

  • 300 g Blaubeeren frisch oder tiefgekühlt
  • 200 ml dunklen Fruchtsaft wie z.B. Kirsche oder Johannisbeere
  • 2 Tl Speisestärke
  • 4 El Wasser zum Anrühren der Stärke
  • 1 Päckchen Vanillezucker

So geht´s:

Pudding:

  1. Milch mit Zucker, Zitronenschale und Salz aufkochen
  2. Unter Rühren Grieß einstreuen und nochmals kurz aufkochen lassen
  3. Ei trennen. Eiweiß steif schlagen
  4. Eigelb glattrühren und in die heiße Grießmasse rühren. Nicht mehr kochen – sonst stockt das Eigelb
  5. Eischnee unterheben. Die Masse wird schnell fest. Also schnell in kleine Schälchen, Puddingförmchen oder einfach in eine große Schüssel
  6. Abkühlen lassen und kalt als festen Pudding oder einfach noch warm als Brei servieren

Kompott:

  1. Die Blaubeeren und den Saft im Topf erhitzen
  2. Vanillezucker einrühren
  3. Stärke mit kaltem Wasser glattrühren, in den Topf geben und unter rühren kurz aufkochen lassen
  4. Abschmecken –  falls zu süß: gib noch etwas Zitronensaft dazu. Falls zu sauer: gib noch etwas Zucker dazu. Fertig. Schmeckt kalt oder warm.

Fertig in 20 Minuten. Plus Puddingabkühlzeit.

Ein kleiner Gruß aus Dee ’s Küche!


Hier geht’s zur Druckversion: Grießpudding mit Blaubeerkompot

 

3 Komentare
  • Mona Meyer-Bernitt
    März 23, 2016

    Tolle Rezepte, einfach nachzukochen. Ich habe viel Spaß daran Deinen Blog zu verfolgen. Sensationell schöne Bilder, die Lust auf mehr machen.

  • Alexa
    März 29, 2016

    Grießpudding ist so eine feine Sache und erinnert mich auch immer an meine Großmutter 🙂
    Einen sehr schönen Blog hast du übrigens, freut mich dass ich ihn gefunden habe!
    Liebe Grüße
    Alexa

    • Saskia
      März 29, 2016

      Liebe Alexa,
      das freut mich sehr!Schaue jetzt gleich mal bei Dir vorbei.
      Lieber Gruß von Saskia

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.