Eierpfannkuchen {mit selbst gemachtem Apfelmus}

Gestern war ich nicht alleine in meiner Küche: Zum Boy’s Day hatte ich Besuch von Max. Er wollte wissen, wie die Arbeit eines Foodbloggers, vom Kochen übers Styling und Fotografieren, bis hin zum fertigen Blogpost aussieht. Mitgebracht hatte er nicht nur sein Rezept für Eierpfannkuchen mit selbst gemachten Apfelmus, sondern auch die klare Vorstellung wie die Fotos am Ende aussehen sollten: Auf jeden Fall hell und freundlich. Die Requisiten, den Fotohintergrund hat er ausgesucht, die Äpfel im Bild von links nach rechts gerückt, Pfannkuchen und Apfelmus hat er selbst gemacht und schließlich das Rezept in den Blogpost geschrieben. Und Max kann die Pfannkuchen absolut sicher per Salto in der Pfanne wenden!

Es hat riesig Spaß gemacht und ich könnte mich an seine Hilfe gewöhnen. Sein Fazit am Ende des Tages: Kaum zu glauben, dass man für ein paar Pfannkuchenfotos so lange braucht. Hier kommt unsere gemeinsame Arbeit:

Rezept

Pfannkuchen

Für 4 bis 6 Eierpfannkuchen:

  • 125 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 TL Zucker
  • Prise Salz
  • 25 g Butter
  • Butterschmalz zum Braten

Du brauchst: Schüssel, Pürierstab, Sieb, Frischhaltefolie, Pfanne, Pfannenwender, Kelle

So geht’s:

  1. Mehl, Milch, Eier, Zucker und 1 Prise Salz in eine Schüssel geben. Butter in einem kleinen Topf geben, langsam erhitzen. Die flüssige Butter in den Teig gießen.
  2. Den Pfannkuchenteig mit dem Pürierstab glatt mixen, durch ein feines Sieb in eine Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.
  3. Butterschmalz in der Pfanne erhitzen, Pfannkuchenteig mit einer Kelle in die Pfanne geben. Damit sich der Teig gleichmäßig verteilt, die Pfanne in kreisenden Bewegungen schwenken.
  4. Wenn der untere Teil des Pfannkuchens goldgelb gebacken ist, mit dem Pfannenwender umdrehen und von der anderen Seite ebenfalls goldgelb backen. Zum Warmhalten in den auf 60°C vorgeheizten Ofen stellen.
  5. Dazu passt selbst gemachtes Apfelmus.

Fertig in 20 Minuten plus 30 Minuten Ruhzeit

Apfelmus selber machen

Pro Person:

  • 1 Apfel
  • 1 Tl Zucker
  • etwas Zimt
  • etwas Wasser

Du brauchst: 1 Topf, 1 Löffel

So geht’s:

  1. Äpfel schälen, vierteln und Kerngehäuse herausschneiden.
  2. Apfelviertel in kleine Stücke schneiden, in einen Topf geben, Zucker und Zimt darüber streuen, etwas Wasser angießen und bei mittlerer Hitze so lange köcheln lassen, bis die Apfelstücke weich sind.
  3. Je nachdem, ob das Apfelmus noch stückig oder ganz eingekocht werden soll, ändert sich die Kochzeit. Einfach ausprobieren.

Tipp:

  • Wenn Du keinen Pürierstab hast, kannst Du den Teig auch einfach mit dem Schneebesen verrühren.
  • Je nach Apfelsorte und Geschmack ist eventuell gar kein zusätzlicher Zucker im Apfelmus notwendig.
  • Du kannst auch Äpfel direkt in den Teig schneiden und sie mitbacken.
  • Eierpfannkuchen schmecken auch mit herzhaften Belag lecker. Probiere es mal eingerollt mit Schinken und geriebenem Käse oder übrig gebliebener Bolognesesoße und geriebenem Parmesan.

Pfannkuchen mit Apfel

Pfannkuchen ganz einfach selber machen | Dee's Küche

Ein kleiner Gruß von Max aus Dee’s Küche!


Eierpfannkuchen mit Apfelmus
 
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Fertig in
 
Zutaten:
Für 4 bis 6 Pfannkuchen:
  • 125 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 TL Zucker
  • Prise Salz
  • 25 g Butter
  • Butterschmalz zum Braten
Du brauchst: Schüssel, Rührgerät, Sieb, Frischhaltefolie, Pfanne, Pfannenwender, Kelle
So geht's:
  1. Mehl, Milch, Eier, Zucker und 1 Prise Salz in eine Schüssel geben. Butter in einem kleinen Topf geben langsam erhitzen. Die flüssige Butter langsam in den Teig gießen.
  2. Den Pfannkuchenteig mit dem Rührgerät glatt mixen, durch ein feines Sieb in eine Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.
  3. Butterschmalz in der Pfanne erhitzen, Pfannkuchenteig mit einer Kelle in die Pfanne geben. Damit sich der Teig gleichmäßig verteilt, die Pfanne in kreisenden Bewegungen schwenken.
  4. Wenn der untere Teil des Pfannkuchens goldgelb gebacken ist, mit dem Pfannenwender umdrehen und von der anderen Seite ebenfalls goldgelb backen. Zum Warmhalten in den auf 60°C vorgeheizten Ofen stellen.
  5. Dazu passt selbst gemachtes Apfelmus.
 

2 Komentare
  • Marileen | HOLZ & HEFE
    April 28, 2017

    Liebe Saskia,

    das ist ja eine tolle Idee! In unserem Unternehmen waren auch einige Kiddies unterwegs, aber die Arbeit hinter solch einem Blogpost ist sicher spannender!

    Lieber Max,

    die Pfannkuchen sehen hinreißend lecker aus und sind mit dem Apfelmus sicher ein Gedicht! Ein tolles Rezept hast du da mitgebracht.

    Liebe Grüße
    Marileen

    • Saskia
      April 28, 2017

      Liebe Marileen,
      mir hat es auch riesig Spaß gemacht. An so einen feinen Assistenten könnte ich mich gewöhnen 🙂
      Liebe Grüße und ein fröhliches Wochenende,
      Saskia

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.